Beneil Dariush hofft, nach seinem Kampf als Missionar Leben retten zu können

Beneil Dariush hofft, nach seinem Kampf als Missionar Leben retten zu können

Beneil Dariush ist in der UFC-Rangliste weit oben, aber er hat bereits seinen Pensionsplan in Kraft gesetzt.

„Wenn ich in den Ruhestand gehe, ist es ehrlich gesagt mein Ziel, Missionar zu sein. Ich habe vor, herumzugehen und das Evangelium zu verbreiten “, sagte Dariush Keine Schläge ziehen Podcast-Gastgeber Kajan Johnson und Shakiel Mahjouri vor seinem Kampf mit Frank Camacho bei UFC Singapur.

„Ich möchte sagen, dass ich vor vier Jahren, vielleicht länger, nach Haiti gefahren bin. Ich komme ursprünglich aus dem Iran. Ich bin im Iran geboren. Im Iran hatten wir ein wirklich gutes Leben. Alles ist gut. Ich denke, der Iran wird als Land der Dritten Welt betrachtet. Ich weiß nicht, woran es liegt, aber es wird nicht als dort oben angesehen. Der Iran ist unglaublich. Es ist wunderschön. Es hat alles, alles was du willst. Als ich nach Haiti ging, dachte ich, was auch immer. Das weiß ich. Ich komme davon ", teilte er mit. "Ich bin dorthin gegangen und habe gesehen, dass es nicht dasselbe ist. Es ist das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. In Zelten lebten Tausende von Menschen. Ich habe so viel Leid gesehen. “

"Ich glaube wirklich, dass der Weg zum Aufbau einer guten Zivilisation darin besteht, auf jüdisch-christlichen Werten aufzubauen, denn wann immer man es auf jüdisch-christlichen Werten tut, baut man erstaunliche Länder, die den Menschen einen inneren Wert verleihen", fuhr er fort. „Aus diesem Grund möchte ich das Evangelium weitergeben. Ich denke, es wird diesen Ländern und diesen Menschen helfen. Ich denke, es wird Leben retten. "

Dariush hofft, eine eigene Familie gründen zu können. Auf die Frage, wie er den Druck von Kämpfen und Vaterschaft ausgleichen könne, gab er zu bedenken, dass er sich schon lange um seine Familie kümmert.

"2012 sagte meine Mutter zu mir:" Hey, wir kämpfen zu Hause. Wir haben nicht mehr dasselbe Geld wie früher. Wir haben Probleme. “Seit 2012 bin ich der Chef meines Hauses“, sagte Dariush. "Ich bin aufgestiegen und kümmere mich seit meinem 23. Lebensjahr um meine Familie. Rechnungen zu haben ist nichts Neues." Ich glaube, Gott hat mich vorbereitet. Ich bin an einem Punkt, an dem ich eine Frau und ein Kind haben kann. Mögen Kinder mehr als ein Kind haben und in der Lage sein, für sie zu sorgen und für sie zu sorgen. “

Dariush (16-4-1) gewinnt in der ersten Runde gegen Camacho (22-7). Nach Niederlagen gegen Alexander Hernandez und Edson Barboza fährt er nun eine Siegesserie mit drei Kämpfen.

Zeitstempel unten für das Video oben.

2:58 – Dominance-Medienkonferenz
4:03 – Wie es ist, mit Ali Abdelaziz zu arbeiten
5:12 – Gehende Schritte der Feuerwehrmänner für 9/11
6:25 – In MMA ein bekannter Name werden
9:05 – Kämpfe mit einer Familie
11:55 – Leben als Missionar nach dem Kampf
22:00 – Frank Camacho Fight

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein