Bericht: Gilbert Burns ersetzt Thiago Alves gegen Gunnar Nelson bei UFC Kopenhagen

Bericht: Gilbert Burns ersetzt Thiago Alves gegen Gunnar Nelson bei UFC Kopenhagen

Gilbert Burns will nach seinem kurzfristigen Comeback im Weltergewicht und dem deutlichen Sieg gegen Alexey Kunchenko den Ball auf die gleiche Art und Weise am Laufen halten. Kurz nachdem Thiago Alves bekannt gegeben hatte, dass er verletzungsbedingt aus dem Kampf gegen Gunnar Nelson aussteigen musste, ging Durinho schnell zu Twitter und fragte nach dem Spot. Laut Combates Raphael Marinho bekam er seinen Wunsch.

Bei seinem letzten Spiel trat Gilbert Burns (16: 3) mit einer Frist von zwei Wochen gegen den damals noch ungeschlagenen Alexey Kunchenko an und gewann den Kampf einstimmig. Der Sieg verlängerte Durinhos derzeitige Serie auf drei Siege in Folge, mit Siegen gegen Mike Davis und Olivier Aubin-Mercier in der Leichtgewichtsklasse. Die letzte Niederlage des 33-Jährigen ereignete sich im Juli 2018, als er von Dan Hooker ausgeschlagen wurde.

Gunnar Nelson (17: 4: 1) wechselt zwischen Siegen und Niederlagen in den letzten drei Kämpfen und wird versuchen, sich im März von einer Niederlage gegen Leon Edwards zu erholen. Die Niederlage kam nach einem Einreichungssieg gegen Alex Oliveira im Dezember 2018, dem im Juli 2017 eine Niederlage gegen Santiago Ponzinibbio vorausging.

Nun wird erwartet, dass Gunnar Nelson Gilbert Burns bei der UFC Fight Night 160 am 28. September in Kopenhagen, Dänemark, besiegt. Die Karte wird voraussichtlich von einem Kampf im Mittelgewicht zwischen den Konkurrenten Jack Hermansson und Jared Cannonier angeführt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein