BTE befasst sich mit den verpatzten Schlägen der Dunklen Ordnung

BTE befasst sich mit den verpatzten Schlägen der Dunklen Ordnung

Ein Clip eines Dark Order "Creeper", der Dustin Rhodes während des 18. Dezembers nicht schlägt DynamitDer Beatdown am Ende der Show, der letzte Woche viral wurde, stieß in allen Bereichen des Wrestling-Geschäfts auf große Kritik (und eine perfekt abgestimmte Rippe Das arbeitete sogar Dustin selbst). Es war so ein Gesprächsthema in der Internet-Wrestling-Community, dass Sie wussten, dass The Young Bucks Die Elite sein Die YouTube-Show müsste es auf die eine oder andere Weise berühren.

23. Dezember Ausgabe von BTE (oben eingebettet) packt die Kontroverse aus wenigen Blickwinkeln an. Sogar der Titel „Blood On My Hands“ scheint darauf zu verweisen (Arik Cannons Tweet scherzhaft die Verantwortung übernehmend, als der Phantom-Puncher behauptete, er sei geschwungen, um zu verfehlen, weil Rhodes aufgebrochen wurde).

Die beiden großen Handlungsreferenzen finden zu Beginn und Ende der Episode 184 statt. Nachdem Christopher Daniels das Cracker Barrel beim Weihnachtsessen in Bucks / SCU aufgelöst hat, nimmt ihn Matt Jackson für ein paar Runden … mit Schlägen, die fehlschlagen Kopf an Fuß. Matt schlägt langsam auf den Bohnensack, auf dem sie sich für eine unangenehm lange Zeit befinden, während die CD verkauft wird. Nach fast einer Minute schreit eines der Jackson-Kinder im Hintergrund und Matt & Nick brechen mit dem Lachen ab.

HdO auf YouTube

Kurz vor dem üblichen Schluss sehen wir, wie die neuen Rekruten von Dark Order, John Silver & Alex Reynolds, hinter den Kulissen hinterfragen, was sie getan haben. Reynolds fordert Silver auf, Uno zu vertrauen. Dann sehen wir jemanden, der Blut auf den Händen wäscht, bevor er eine Creeper-Maske wegwirft.

HdO auf YouTube

Ich denke, sie haben Mark Henrys Rat befolgt und ihn gefeuert? Oder wird dies eine fortlaufende Handlung sein?

Duh-duh-dunnn!

Wie spielen diese Herangehensweisen an die Snafu mit Ihnen, Cagesiders?


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein