Dana White: UFC-Reebok-Deal "endete als absoluter Homerun"

Dana White: UFC-Reebok-Deal "endete als absoluter Homerun"

Während des größten Teils des Bestehens der UFC hatten die Kämpfer die Freiheit, ihre jeweiligen Kleidungssponsoren zu werben. Hinzu kamen die zusätzlichen Einnahmen aus den von ihnen unterstützten Markennamen.

Das änderte sich 2014, als die UFC Reebok als Hauptsponsor für Bekleidung auswählte. Die Kämpfer waren gelinde gesagt nicht glücklich darüber, aber Firmenpräsidentin Dana White ist mit dem von ihnen eingegangenen Deal vollkommen zufrieden.

"Es war ein absoluter Homerun", sagte White zu Aaron Bronsteter von TSN über den UFC-Reebok-Deal (Transkript von BJPenn.com). "Ich liebe den Look, ich liebe das Gefühl von allem, was wir mit Reebok gemacht haben, und Uniformen sind hier, um zu bleiben.

"Adidas besitzt Reebok", fügte er hinzu. "Wir hatten eine großartige Beziehung zu Reebok, es war gut, es war gut für uns, es war gut für die Kämpfer und offensichtlich war es sehr gut für das Fernsehen. Es sieht viel besser und sauberer aus und wir werden sehen, was die Zukunft bringt, wenn der Deal abgeschlossen ist. "

Der Sechsjahresvertrag zwischen Reebok und der UFC läuft dieses Jahr aus.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein