Das Neueste über Vinces Talenttreffen, die WWE / Saudi-Situation und Rah Rah Rollins

Das Neueste über Vinces Talenttreffen, die WWE / Saudi-Situation und Rah Rah Rollins

Wie in unserer neuesten Gerüchtezusammenfassung erwähnt, berichtete Dave Meltzer von Wrestling Observer gestern über ein Backstage-Treffen mit Vince McMahon, das vor dem 4. November stattfand Raw. Das war natürlich die erste Show seitKronjuwel travel snafu, das seit letztem Freitag die Schlagzeilen beherrscht, und die Probleme im Zusammenhang mit der Rückkehr des Talents und der Crew aus Saudi-Arabien standen im Mittelpunkt des Treffens.

McMahon soll die öffentliche Aussage von WWE bekräftigt haben, dass mechanische Probleme mit dem Flugzeug und nichts anderes dazu geführt hätten, dass 170 Personen nach der Veranstaltung am vergangenen Donnerstag in Riad Verspätung hatten. Er kritisierte angeblich Wrestler dafür, dass sie die Situation durch Spekulationen über andere mögliche Ursachen verschlechterten. Bei dem Treffen soll auch Seth Rollins eine so genannte „Rah-Rah-Rede“ gehalten haben, in der er Talente davor warnte, über die internen Angelegenheiten in den sozialen Medien zu posten.

Rollins fing den Wind davon auf und twitterte eine teilweise Ablehnung / teilweise Beleidigung Antwort an Meltzer:

Um seiner selbst willen hoffe ich wirklich, dass dieser Typ dickere Haut entwickelt. Aber ich schweife ab…

AKTUALISIEREN: Rollins hat die Situation direkt in einem Zitat angesprochen Sean Ross Sapp von Fightful. Das kannst du lesen Hier.

Im letzten Wrestling Observer Radio hat Dave Meltzer dargelegt, was seine Quellen ihm über das gestrige Treffen erzählt haben:

  • Es gibt Wrestler, die die Erklärung des Unternehmens akzeptieren, dass mechanische Probleme die einzige Ursache für die Verzögerungen waren, und andere, die es überhaupt nicht kaufen. Diejenigen, die WWE nicht glauben, sind immer noch "echt verrückt".

  • Vince sagte, die Saudis hätten beschlossen, zu lüften Kronjuwel vor Ort mit einer Verzögerung von 40 Minuten, anstatt zur angegebenen Startzeit zu leben. Meltzer und andere hatten von Firmenbeamten erfahren, dass die Verzögerung auf ein technisches Problem zurückzuführen war.

  • Das Treffen wurde für Fragen geöffnet, aber es kam keine. Randy Orton "versuchte im Grunde, einen Witz zu machen", und Rusev sprach, fragte aber am Ende nichts.

  • Zu diesem Zeitpunkt sprach Rollins und Meltzer erwähnte den obigen Tweet mit den Worten: "Ich denke, er ist wirklich sauer auf mich. Ich glaube, ich bin in guter Gesellschaft mit Leuten, die Seth in letzter Zeit angeklopft hat. "

  • In Bezug auf die Einstellung hinter den Kulissen nach dem Treffen: "Die Leute, die dort nicht glücklich sind, sind dort unglücklicher." Die Jungs, die nicht die Absicht haben zu gehen, werden immer noch nicht gehen und das war's im Grunde. "

  • Von seinen Quellen hörte er von einer Person, die die WWE-Version der Ereignisse als die Wahrheit ansah, von einer anderen, die bereit war zu akzeptieren, dass es möglich ist, dass das Unternehmen die Wahrheit sagt, und der Rest „war wie“, auf keinen Fall, dass es wahr ist, wenn Sie Wären Sie dort, würden Sie wissen, dass es keinen Weg gibt.

Dort stehen die Dinge also und werden es wahrscheinlich auch bleiben.

Die dort anwesenden Wrestler, von denen einige bereits mit dem Unternehmen unzufrieden waren, glauben, dass ein Machtkampf zwischen Vince und der saudischen Königsfamilie im Zusammenhang mit dem WWE-Vertrag mit der KSA zu einer absichtlichen Verzögerung ihres Fluges führte. Meltzer hat genug widersprüchliche Geschichten gehört, um es schwer zu haben, WWEs Version der Ereignisse zu 100% zu glauben, aber er hat auch keine konkreten Beweise gesehen, die die Theorien der Wrestler stützen könnten.

Es wurde dokumentiert, dass das Unternehmen von den Saudis eine Zahlung in Höhe von 60 Mio. USD erhalten hat, bevor es nach Riad gereist ist KronjuwelSie hatten also kein Geld für den Mai Super ShowDown. Ob Vince sich über langsame Zahlungen ärgerte oder sich Sorgen machte, dass im Nahen Osten kein Fernsehgeschäft zustande kommt … wer weiß? Wahrscheinlich nur die Milliardäre im Raum und sie werden mit niemandem reden.

Die Gerüchte verbreiteten sich jedoch von Wrestlingseiten zu den Wirtschaftsmedien. Die Aktie von WWE war nach den Finanzberichten der letzten Woche bereits gesunken. Sie konnten keinen weiteren nachhaltigen Preisverfall riskieren. Die Saudis sind dabei, ihre staatliche Ölgesellschaft an die Börse zu bringen und wollten keine schlechte Presse mehr. Die gestrige öffentliche Bestätigung ihrer Partnerschaft sollte die Anleger beruhigen. Wenn der heutige Preis für eine WWE-Aktie (plus 5% in der Nähe des Marktschlusses) ein Hinweis ist, hat er die Aufgabe erfüllt.

Wir müssen warten, bis die Verträge der einzelnen Wrestler abgeschlossen sind oder die nächste saudische Show im Frühjahr 2020, um zu sehen, ob es längerfristige Konsequenzen für die Abteilung Talent Relations gibt.

Vermutlich ist es ungefährlich anzunehmen, dass Rollins trotz allem ein armer Kerl sein wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein