David Higgins: Joseph Parker ist die A-Seite gegen Oleksandr Usyk

David Higgins: Joseph Parker ist die A-Seite gegen Oleksandr Usyk

Je nachdem, in welche Richtung Anthony Joshua sich für seinen nächsten Kampf entscheidet, könnte es zu einem vakanten WBO-Titelkampf zwischen Joseph Parker und Oleksandr Usyk kommen. Parkers Promoter David Higgins, der diese Möglichkeit bereits in Betracht zieht, möchte feststellen, dass er der Meinung ist, dass seine Mannschaft den Löwenanteil der Einnahmen ausmachen sollte, da Usyk im Schwergewicht nicht bewiesen ist.

"Usyk hat seine Streifen im Schwergewicht nicht verdient", sagte Higgins Sky Sports. "Joseph Parker ist die A-Seite und Joseph Parker hat mit Joshua das Principality Stadium ausverkauft, mit Whyte das O2.

"Er ist die A-Seite, und wenn Usyk den Ring mit Parker teilen möchte, erwarte ich einen Anteil von 70 bis 30 Open Book-Einnahmen zu Gunsten von Parker." Dafür werde ich mich lustig machen, aber hör zu, Parker hat Andy Ruiz geschlagen, er hat das Fürstentum und die O2 ausverkauft und er ist ein großer Name in Großbritannien, also ist Usyk die B-Seite. "

Higgins würde weiterhin sagen, dass er glaubt, dass Parker besser gegen Usyk abschneiden würde als Anthony Joshua, da er glaubt, dass Usyk nur seine überlegene Geschwindigkeit und sein überlegenes Boxen einsetzen würde, um Joshua auseinander zu nehmen, während Parker selbst ein schneller großer Mann ist.

Wir haben gesehen, dass Higgins in der Vergangenheit diesen öffentlichen Verhandlungsansatz bei der Auseinandersetzung mit Anthony Joshua im Jahr 2018 verwendet hat. Wir müssen also nur sehen, wie das hier funktioniert, wenn es darauf ankommt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein