Deontay Wilder gegen Luis Ortiz 2: Tipps und Prognosen der Mitarbeiter

Deontay Wilder gegen Luis Ortiz 2: Tipps und Prognosen der Mitarbeiter

Morgen Abend auf FOX Pay-per-View kehrt Deontay Wilder zurück, um seinen WBC-Schwergewichts-Titel gegen Luis Ortiz in einem Matchup einer wilden Schlägerei aus dem Jahr 2018 zu verteidigen.

Führt Deontays Monsterkraft ihn zu einem weiteren Sieg oder kann Ortiz die Wut auf sich ziehen? Unsere Mitarbeiter machen ihre Auswahl.

Scott Christ

Ich habe zwei konkurrierende Gedanken für diesen Kampf im Kopf. Die erste ist, dass Wilder genau weiß, wer Ortiz dieses Mal ist, und noch mehr bereit ist, seine eigenen Vorteile zu nutzen, vielleicht Ortiz frühzeitig zu überwältigen und ein beeindruckendes frühes Knockout zu erzielen.

Das andere ist, dass Wilder sehr gut weiß, dass Ortiz in seinem Alter zum Verblassen gedrängt werden kann, und dass auch Ortiz immer noch knacken kann, und dass es vielleicht keinen Sinn macht, unnötige Risiken einzugehen, wenn Sie darauf warten können, dass der Kubaner langsamer wird und ihn erwischt später heraus. Warum solltest du versuchen, Ortiz schnell zu bombardieren und dich offener zu machen, um das Feuer zu erwidern, wenn er noch frisch ist, wenn du ihn zermürben und ihn mit viel weniger Gefahr abholen kannst?

Ich gehe mit letzterem Gedanken um und erwarte diesmal eine etwas weniger wilde und wollige Angelegenheit. Hat Ortiz einen Schuss? Klar, er ist ein großer Mann, er kann schlagen, und es ist die Schwergewichtsabteilung. Aber ich denke, Deontay ist ein bisschen schlauer, als er oft angenommen wird, und diesmal wird er die Arbeit ohne fast so viel Ärger erledigen. Wilder TKO-9

Wil Esco

Seien wir ehrlich, Ortiz ist nicht derselbe Kämpfer wie vor fast zwei Jahren, als er zum ersten Mal gegen Deontay Wilder gekämpft hat. Ortiz ist ein wirklich gut ausgebildeter Boxer, so viel ist wahr, aber er ist auch mit 40 offiziell gelistet, wobei viele Leute glauben, dass er wirklich viel älter ist. Father Time ist ungeschlagen, und leider hatte er für Ortiz nur ein kurzes Fenster, um sich mit den besten Kämpfern der Welt zu messen, während er den größten Teil seiner körperlichen Leistungsfähigkeit noch intakt hatte. Diese Zeit ist vorbei und vorbei, und obwohl Ortiz technisch immer noch solide genug ist, um mittelmäßige Konkurrenten zu schlagen, glaube ich nicht, dass er es in sich hat, einen der aktuellen Champions zu schlagen.

Ich mag Ortiz, aber ich muss hier realistisch sein. Ich habe keinen Zweifel, dass er wirklich will das, aber was der Geist will und was der Körper physisch tun kann, ist nicht immer aufeinander abgestimmt. Ich erwarte, dass Ortiz ein stationäreres Ziel ist als das letzte Mal, und ich denke, dass es Wilder dadurch leichter fällt, auf ihn zu detonieren. Ich werde Wilder durch eine Unterbrechung nehmen. Wilder TKO-4

Patrick L. Stumberg

Für mich war die auffälligste Erinnerung an ihren ersten Kampf nicht das Ende. Wir wussten, dass Wilders rechte Hand ein Sudo-Shutdown-Befehl für das menschliche Gehirn ist. Es war vielmehr Ortiz, der alles entlud, was er hatte, um eine dauerhafte Wirkung von Null zu erzielen. Wir mögen es zu scherzen, wie alt Ortiz 800 Jahre alt ist, aber er ist wie ein Kühlschrank gebaut und seine Schläge entsprechen einem Fall aus 10 Stockwerken. Und doch nahm Wilder, dessen Amateur-Rekord und spindelförmiger Körperbau sein Kinn seit seinem Pro-Debüt zum Anlass zur Sorge gemacht hatte, das Sperrfeuer, ohne zu fallen.

Ich sehe den Rückkampf nicht annähernd so lange; Wilder geht mit dem Wissen ein, dass er Ortiz verletzen kann, und einer statistisch signifikanten Datenmenge, die darauf hindeutet, dass Ortiz dies nicht tun kann. Wie bei Bermane Stiverne sehe ich "The Bronze Bomber" kämpfen, als wäre er da, um einen Punkt zu beweisen. Erwarten Sie ein paar Runden wildes Slugging, bevor Wilders Geldschlag die Marke findet. Wilder KO-3

Lewis Watson

Die Körperschüsse und die Bereitschaft von Ortiz, den Stoß zu verdoppeln, bereiteten Wilder im vergangenen Jahr echte Probleme, aber mit dem Cardio eines * 38-jährigen * Schwergewichts holten die Runden die Südpfote ein. Jetzt, mit 40, scheint Ortiz diesmal in einer besseren körperlichen Verfassung zu sein, mit einem Trainingsfokus darauf, seine Füße zu halten und Wilder von innen zu erreichen.

Wilder ist immer feuergefährdet, aber mit seinem Stich, der sich als einer der genauesten im Sport herausstellt, sollte er in der Lage sein, die Öffnung erneut zu fälschen, um eine rechte Hand zu landen, die den Verlauf des Kampfes verändert. Ob er so oft gegen Ortiz 'knifflige Südpfotenhaltung landen kann, ist der Grund, warum dieser Kampf möglicherweise wieder einige Runden dauern wird. Er wird schließlich den Durchbruch finden. Wilder KO-7

Und der Stabsieger ist …

Deontay Wilder gegen Dominic Breazeale Foto von Anthony Geathers / Getty Images

Deontay Wilder (4-0)!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein