Diego De La Hoya kehrt am 14. Dezember nach Mexiko zurück

Diego De La Hoya kehrt am 14. Dezember nach Mexiko zurück

Das Superbantamgewicht von Diego De La Hoya wird voraussichtlich von seiner ersten Pro-Niederlage zurückkommen, wenn er am 14. Dezember in Mexicali, Mexiko, wieder in Aktion tritt und eine Golden Boy-Karte als Headliner einsetzt, die live auf Facebook Watch übertragen wird.

De La Hoya (21-1, 10 KO) scheint schon seit einiger Zeit am Höhepunkt eines Weltmeisterkampfes zu stehen, doch einige Gewichtsprobleme haben die Sache für ihn immer wieder verzögert. 2019 war ein hartes Jahr für den 25-Jährigen, als er am 13. April in Monterrey gegen Enrique Bernache zu einem Zwei-Runden-No-Contest antrat und am 13. Juli in Kalifornien von Ronny Rios dominiert wurde. De La Hoya wurde in der sechsten Runde abgeworfen und gab dort auf.

Er wird noch einiges zu tun haben, um die Leute davon zu überzeugen, dass er wirklich von dieser Art von Verlust zurückkehren kann, aber er sagt, dass er bereit ist, genau das zu tun.

"Ich kehre mit neuer Kraft nach Hause zurück und bin sicher, dass ich allen meinen Leuten in Mexicali eine großartige Show liefern werde", sagte De La Hoya. "Ich habe bereits erlebt, wie es sich anfühlt, einen Verlust zu erleiden, aber das hat meinen Geist erhöht, diesen großartigen Sport fortzusetzen, wobei ich mich auf einen Weltmeistertitel konzentriert habe."

Sein Gegner wird Renson Robles (16-6, 9 KO) sein, ein 30-jähriger Venezolaner, dessen Sieg-Niederlage-Bilanz in erster Linie nicht so gut ist, der aber wahrscheinlich stärker ist als seine tatsächlichen Fähigkeiten, wenn man sich ansieht, wie Aufgeplustert ist dieser Rekord. Aber er ist langlebig, denn der einzige Mensch, der ihn jemals aufgehalten hat, war Luis Nery im Jahr 2018.

"Ich bin bereit für diese große Herausforderung gegen Diego De La Hoya", sagte Robles. „Ich weiß, dass wir auf feindlichem Gebiet sein werden, aber ich bin mir meiner Fähigkeiten sicher. Es ist eine großartige Gelegenheit, die ich nicht verpassen werde. Ich werde sehr vorbereitet und bereit sein zu kämpfen. Am 14. Dezember werde ich mich vor allen Fans sehr ärgern! “

Roger Gutierrez (22-3-1, 19 KO) trifft in einem 10-Runden-Kampf im Superfedergewicht auf Andres Tapia (16-7-3, 9 KO). Der 24-jährige Gutierrez aus Venezuela war am 13. Juli in Carson, wo De La Hoya gegen Rios verlor, sehr verärgert und schlug in der ersten Runde den angekündigten Neuzugang Rocky Hernandez aus.

William Zepeda (19: 0, 17 KO) trifft auf Jampier Oses (15: 5: 1, 12 KO) und Christian Baez (18: 0, 17 KO) auf Luis Lopez (19: 2, 10 KO) ein paar leichte Kämpfe mit 10 Runden auf der Karte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein