Eddie Alvarez lobt Justin Gaethje als den "unterhaltsamsten Kämpfer" der UFC nach TKO of Cerrone

Eddie Alvarez lobt Justin Gaethje als den "unterhaltsamsten Kämpfer" der UFC nach TKO of Cerrone

Eddie Alvarez hat möglicherweise KO und Justin Gaethje bei der UFC 218, um sich selbst zum "gewalttätigsten Mann der Welt" zu krönen, aber "The Highlight" ist zweifellos der unterhaltsamste Kämpfer, den es derzeit zu sehen gilt.

Das war Alvarez 'Einschätzung von Gaethjes Ko-Sieg gegen Donald Cerrone gestern Abend auf dem Rogers Place in Vancouver, Kanada, wo der frühere WSOF-Leichtgewichts-Champion in der ersten Runde des UFC Fight Night 158-Hauptereignisses einen Treffer erzielte.

Alvarez, der jetzt unter dem Banner ONE Championship antritt, gratulierte Gaethje auf Twitter.

„Sagen Sie, was Sie wollen. Justin ist der unterhaltsamste Kämpfer, den es in der gesamten UFC zu sehen gibt. Ich hoffe, er wird bald bezahlt “, schrieb Alvarez am Samstagabend.

Gaethjes Sieg über Cerrone war sein dritter KO in Folge, und der 30-Jährige glaubt, dass er als nächster im Kampf gegen den Sieger des alles andere als bestätigten leichten Titelkampfs zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson antreten sollte. Der in Colorado lebende Kämpfer ist auch an einem Kampf mit dem ehemaligen UFC-Weltmeister im Federgewicht und im Leichtgewicht Conor McGregor interessiert, der geneckt wird, um bis Ende des Jahres zum Octagon zurückzukehren.

Alvarez, der Multi-Promotion-Champion, reichte Eduard Folayang kürzlich bei ONE Championship: Dawn of Heroes ein, um sich für das Finale des Grand Prix zu qualifizieren, bei dem es voraussichtlich mit Co-Finalist Saygid Guseyn Arslanaliev zu tun haben wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein