Floyd Mayweather kündigt an, dass er am Ausstellungskampf von Manny Pacquiao in Japan arbeitet

Floyd Mayweather kündigt an, dass er am Ausstellungskampf von Manny Pacquiao in Japan arbeitet

Vielleicht ist es schon zu lange her, dass er Schlagzeilen gemacht hat, aber Floyd Mayweather hat sich erst heute in den sozialen Medien gemeldet, um bekannt zu geben, dass er derzeit daran arbeitet, ein Rematch mit Manny Pacquiao in Ausstellungsform zusammenzustellen, das in Tokio, Japan, stattfinden wird.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Mayweather vs. Pacquiao Ausstellung Tokyo Japan in Kürze Betrnk.com #TMT Japan

Ein Beitrag von Floyd Mayweather (@floydmayweather) am

Wenn Mayweather und Pacquiao jemals wieder kämpfen sollten, was sicher gemischte Reaktionen hervorrufen würde, warum zum Teufel sollte es dann in einem Ausstellungsmatch sein ?! Ganz ehrlich, ich bezweifle, dass Pacquiao herauskommt, um diese "Neuigkeit" zu bestätigen, wie sie von Floyd hier präsentiert wurde.

Es ist auch gut möglich, dass das alles nur ein Scheiß ist. Hier lehne ich mich gerade. Mayweather hat diese Art von Ankündigungen in Bezug auf ein Pacquiao-Rematch zuvor in den sozialen Medien gemacht, nur um sich später darüber zu freuen, wie ihm ein absurder Betrag ausgezahlt wurde, nur um die Videos zu posten. Angesichts der Bedeutung der Werbung in diesem Video würde es mich sicherlich nicht überraschen, wenn dies nur ein weiterer hohler Gewinn für Bargeld wäre.

Mayweather trat zum ersten Mal gegen Pacquiao in einem Kampf aus dem Jahr 2015 an, der der reichste Kampf in der Geschichte des Boxens war. Und obwohl ein potenzieller Rückkampf oft als eine Möglichkeit angepriesen wurde, ist er offensichtlich nie eingetreten, obwohl er wahrscheinlich immer noch ein großer Geldverdiener wäre, wenn er jemals zusammenkommen würde.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein