Fury vs Wallin Scorecards: Sehen Sie, wie die Kampfrichter den Kampf gewertet haben

Fury vs Wallin Scorecards: Sehen Sie, wie die Kampfrichter den Kampf gewertet haben

Tyson Fury holte heute Abend einen entscheidenden Sieg gegen Otto Wallin in Las Vegas und setzte sich gegen 116-112, 117-111 und 118-110 durch. Die Punktzahlen spiegeln möglicherweise nicht genau die Härte des Kampfes wider, insbesondere die beiden letzteren (oder zumindest die 118-110-Karte), aber die Entscheidung ist nicht besonders umstritten.

Lassen Sie uns dennoch einen Blick darauf werfen, wie die Richter zu ihren Gesamtwerten gekommen sind.

Tim Cheatham gab Wallin nur die sechste und die zwölfte Runde, was zu seiner 10: 2-Bilanz für Fury führte. Fury 5: 0 nach den ersten fünf Runden zu haben, scheint mir empörend, aber Cheatham würde wahrscheinlich dasselbe über Wallin 4: 1 nach den ersten fünf Runden sagen und fair sein, keiner der beiden anderen Richter sah es als mein auch so.

Durch fünf, Eric Cheek hatte Wallin 3-2 und gab ihm die ersten zwei Runden, und Don Trella hatte ihn 3-2 und gab Wallin den dritten und fünften Rahmen.

Ich ließ Fury die siebte bis elfte Runde fegen, ebenso wie Cheatham und Trella. Wange, die es 117-111 für Wut erzielte, gab Tyson die dritte bis 11. Runde.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein