IBF befiehlt Anthony Joshua, den Titel gegen Kubrat Pulev zu verteidigen

IBF befiehlt Anthony Joshua, den Titel gegen Kubrat Pulev zu verteidigen

Wie sich herausstellt, kann es kompliziert werden, ein einheitlicher Champion zu sein.

Weniger als einen Tag nach dem Befehl, seinen WBO-Titel gegen den Pflichtherausforderer Oleksandr Usyk zu verteidigen, hat Anthony Joshua von der IBF den widersprüchlichen Befehl erhalten, diesen Titel gegen ihren Pflichtherausforderer Kubrat Pulev zu verteidigen.

"Die Verhandlungen sollten sofort beginnen und bis zum 11. Januar 2020 abgeschlossen sein", schrieb der Vorsitzende des IBF-Meisterschaftsausschusses, Carlos Ortiz Jr., in dem Brief. "Wenn Sie nicht in der Lage sind, eine Einigung über diesen Kampf zu erzielen, fordert die IBF ein Geldbörsengebot an."

Ich kann es kaum erwarten zu sehen, gegen wen sich die WBA entscheidet. Wahrscheinlich arbeiten sie immer noch zu viel an Mahmoud Charr-Trevor Bryan, um sich darum zu kümmern.

Pulev (28-1, 14 KO) ist hier technisch älter; Er ist seit Oktober letzten Jahres IBF-Pflicht, als er Hughie Fury mit einem Final-Eliminator besiegte, während Usyk seinen WBO-Cruisergewichtsgürtel im Juni offiziell geräumt hat (und nach seinen Regeln das Schwergewichts-Pflichtgürtel wurde).

"The Cobra" ist bei weitem die weniger bedrohliche und faszinierende Option; Der 38-Jährige hat sich immer wieder als überlegen erwiesen, doch sein unattraktiver Stil und das Fehlen einer angeblichen Bedrohung für Joshua (23-1, 21 KO) machen ihn alles andere als zu einem TV-Muss.

Seit seiner Niederlage gegen Wladimir Klitschko im Jahr 2015 hat er acht Mal in Folge gewonnen. Seine wichtigsten Opfer waren Fury und Dereck Chisora. Bei seinem letzten Versuch hat er letzten Monat eine Entscheidung über Rydell Booker gewonnen.

Wäre ich verantwortlich, hätte ich Joshua gebeten, Pulev auf einer Karte, die er mit Usyk gegen einen besseren als Chazz Witherspoon geteilt hat, auszulöschen. Dann hätte er damit ein Matchup Mitte 2020 übertreibt, während sich Deontay Wilder und Tyson Fury auf das unvermeidliche Dreifachspiel vorbereiten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein