Ich kann nicht aufhören, daran zu denken, dass Kevin Owens gestern Abend wie John Morrison auf Raw macht

Ich kann nicht aufhören, daran zu denken, dass Kevin Owens gestern Abend wie John Morrison auf Raw macht

Der Faustkampf, den wir gestern Abend (13. Januar) in Raw erlebt haben, war besser als alles, was wir uns erhofft hatten.

Das liegt vor allem daran, dass viele von uns nur sehr geringe Erwartungen haben, wann immer WWE neue Match-Typen erfindet. Vor allem diejenigen, bei denen sie selbst erst Stunden vor Showbeginn die Regeln einhalten.

Aber, wie mein Kollege Alex Briggs in seiner Rezension besprochen hat, auch, weil das, was auf ein Last Team Standing-Spiel hinauslief, viel Spaß machte und die Charaktere durch das, was passiert ist, verändert wurden. Unterhaltsam und konsequent? Es ist nicht schwer, uns zufrieden zu stellen.

Es gibt jedoch ein Bild von dem Match, das mir nicht aus dem Kopf geht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals dazu in der Lage sein werde.

Vielleicht habe ich es geträumt. Sicherlich ist Kevin Owens nicht Raws LED-Halfpipe einer Bühne hochgelaufen, als hätte er mit John Morrison und Cannonball auf Akam & Rezar trainiert, oder?

Aha. Also kein Traum.

KO hat das obige GIF retweetet, also habe ich angenommen, dass er nicht zu viel Schaden angerichtet hat, als seine Schultern den Beton berührten.

Das ist gut. Weil ich nicht will, dass er verletzt wird. Außerdem würde ich mich sehr schlecht fühlen, wenn Owens verletzt wäre. Und ich werde es besessen wieder anschauen.

Parkour Owens Parkour.


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein