Jake Hager hat eine Theorie darüber, warum WWE ihr Talent so behandelt, wie sie es tun

Jake Hager hat eine Theorie darüber, warum WWE ihr Talent so behandelt, wie sie es tun

Sind das saure Trauben oder ein möglicher Einblick, wie es ist, für WWE zu arbeiten?

Seit Jake Hager im März 2017 seine Freilassung von der WWE beantragt und erhalten hat, hat er einen interessanten Karriereweg hinter sich. Indies Dates, eine blühende MMA-Karriere im Schwergewicht und der endgültige Lucha Underground Champion sind nur einige der Hager-Highlights nach der WWE.

Jetzt balanciert Hager auf professionelle MMA-Kämpfe, seine nächste am 25. Oktober für Bellator MMA, mit seiner kürzlichen Unterzeichnung bei AEW. Im Gespräch mit Sports Illustrated wurde Hager nach dem enttäuschenden Ende seines WWE-Laufs gefragt und wie der Beitritt zu AEW seine Liebe zum Pro-Wrestling wiederbelebte.

„Ich habe mich in der Mischung dort [in der WWE] verlaufen. Wenn ich mir jetzt Leute wie Cesaro und Bobby Lashley anschaue, sind sie einfach verloren. Wenn ich sie mir ansehe, kommt diese ganze Wolke des Untergangs direkt über mich zurück. Ich bin so froh, dass ich nicht dabei bin. Damit beschäftigen Sie sich in großen Unternehmen, aber es geht auch darum, wie sie mit ihren Talenten umgehen. Sie wissen genau, was sie tun, und ich hasse es, es zu sagen, aber es ist beabsichtigt. "

Hager fuhr fort.

„Sie wollen, dass Sie sich dort verlaufen, damit sie Sie kontrollieren können. Sie kontrollieren mich nicht mehr. Jetzt werde ich endlich so dargestellt, wie ich es immer hätte tun sollen. "

Die Phrase "absichtlich" ist, was dieses Zitat für Hager bilden oder brechen kann.

Die Kommentare von Hager fließen in eine Reihe von Theorien ein, wie WWE in den letzten Jahren mit ihrem gewaltigen Kader und ihrer Fähigkeit, neue Stars zu erschaffen, umgegangen ist. In mancher Hinsicht ist es großartig, Talente für die Aufstockung von WWE-Lagerbeständen zu sammeln und hochrangige Verträge zu vergeben.

Auf der anderen Seite, wenn WWE keine Ahnung hat, wie man alle Münder, die sie füttern müssen, ausbalanciert, können viele talentierte Wrestler leicht im Shuffle verloren gehen.

Ist Jake Hager hier in Bezug auf WWE auf dem richtigen Weg, oder ist er weit weg von der Basis?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein