John Riel Casimero stoppt Zolani Tete in drei, um WBO-Titel im Bantamgewicht zu gewinnen

John Riel Casimero stoppt Zolani Tete in drei, um WBO-Titel im Bantamgewicht zu gewinnen

John Riel Casimero gewann heute in Birmingham, England, einen Weltmeistertitel in einer dritten Gewichtsklasse und stoppte Zolani Tete beim 2:14 der dritten Runde, um den WBO-Titel im Bantamgewicht zu gewinnen.

Casimero (29-4, 20 KO) hatte in der Vergangenheit mit 108 und 112 Weltmeistertiteln gewonnen und kam hier mit 118 als vorläufiger WBO-Titel ins Ziel, was ausnahmsweise Sinn machte, weil Tete (28-4, 21 KO) gewesen war mit einer Verletzung aus.

Der 31-jährige Tete machte sich in den ersten paar Runden gut oder gut genug und schlug seinen langen Stoß gegen den natürlich kleineren Casimero. Aber der 30-jährige Casimero schlug Tete in der Mitte der dritten Runde mit der rechten Hand gegen die Schläfe und rang Tete schwer. Ein weiteres Recht auf dieselbe Stelle folgte schnell, und Tete ging unter.

Schiedsrichter Steve Gray hätte den Kampf leicht absagen können, als Tete wieder aufstand, aber offensichtlich keine Beine unter sich hatte und versuchte, aufrecht in der Ecke zu bleiben. Gray musste sogar Tete auf halbem Weg wieder hochheben, nachdem er ausgerutscht war, als die Action wieder aufgenommen wurde, und Tete fiel ein zweites Mal hin, nur weil seine Beine noch weg waren.

Als Tete wieder aufstand, drängte Casimero ihn in die Enge und blickte zu ihm hinüber. Nachdem ein paar Schüsse abgefeuert worden waren und Tete offensichtlich nicht in der Lage war, sich zu verteidigen, griff Grey ein, bevor etwas Schlimmeres passieren konnte.

Es ist offensichtlich ein fantastischer Sieg für Casimero, und jetzt ist er bereit, sich IBF / WBA-Titelverteidigerin Naoya Inoue zu stellen, die mit 118 als Spitzenreiterin gilt und zu den Besten im Sport zählt.

„Komm schon, Inoue!“ Sagte er. „Zolani Tete ist ein guter Kämpfer, aber der nächste Kampf, Inoue! Komm schon, "Monster"! "

Anthony Cacace SD-12 Sam Bowen

Wir haben einen neuen britischen Meister mit 130 Pfund, als Cacace (18-1, 7 KO) Bowen (15-1, 11 KO) in einer vielleicht geringfügigen Überraschung aus dem Weg räumt. Der 30-jährige Cacace gewann zweimal mit 115 bis 113 Punkten und es gab auch eine 115-112 Bowen-Karte von Terry O'Connor. Ich habe nicht gewertet, aber die Bowen-Karte scheint schlecht zu sein, denn das ist eine 8: 4-Karte, da Bowen im fünften einen Punkt für einen absichtlichen Headbutt verlor.

Dies war ein solider Kampf, bei dem Bowen einfach zu oft aus der Box geworfen wurde, um sich an seinem Gürtel festzuhalten. Eine kleine Lernerfahrung für den 27-jährigen Bowen, und wahrscheinlich auch als Bestätigung dafür, dass sein Niveau High-End-inländisch sein wird. Er kämpfte ungefähr die Hälfte des Kampfes mit einem Auge, auch wegen eines Schnittes, und er kämpfte bewundernswert, aber er setzte seinen Willen nicht so durch, wie er es brauchte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein