Jon Moxley über WWEs "dummen" Zeitplan, Bloodsport II, Toru Yano und wie Wrestler endlich mehr bezahlt werden

Jon Moxley über WWEs "dummen" Zeitplan, Bloodsport II, Toru Yano und wie Wrestler endlich mehr bezahlt werden

NEW YORK – Mox kommt aus seinem Käfig und es geht ihm gut. Ja, hinter den Kulissen von NYCC, bevor ein Gremium wild wurde, wandte sich Jon Moxley (und andere AEW-Wrestler) an die Presse und sprach darüber, wie viel besser er sich jetzt fühlt als zuvor und wie sich die Ankunft von AEW bereits positiv auf das Leben von Wrestlern auswirkte .

Das erste, was ich Mox fragte, war über die GCW & Josh Barnett Bloodsport Show, die er aufgrund seiner MRSA-Verletzung verpasste. Ich werde ihn für sich selbst sprechen lassen, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass er es geliebt hat:

Mox über verbesserte Bezahlung für Wrestler und wie die WWE ihren "dummen" Tourplan ändern wird:

Ich hätte Mox vs Yano von der G1 geliebt, aber der ehemalige Wahnsinnige will nichts mit dem erhabenen Meisterdieb zu tun haben:

Mox über das Elend und den Versuch, optimistisch zu sein und endlich aus den Ambrose-Jahren hervorzugehen:

Über die Freude, "Juice Robinson zu schlagen":

Weitere Interviews mit AEW-Wrestlern aus NYCC finden Sie in WrestlingNews1. Ich setzte mich auch mit Chris Jericho, Brandi Rhodes, Nyla Rose, Awesome Kong und Jungle Boy zusammen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein