Julian Williams-Jeison Rosario am 18. Januar in Philadelphia

Julian Williams-Jeison Rosario am 18. Januar in Philadelphia

Wie berichtet von Der Ring Anfang dieses Monats wird Julian Williams seine erste Verteidigung als vereinheitlichte IBF / WBA "Super" -Sieger in seiner Heimatstadt Philadelphia abgeben und gegen Jeison Rosario antreten Kampf zwischen Chris Colbert und Jezreel Corrales.

Williams (27-1-1, 16 KO) hatte sich auf einen Rückkampf am 14. Dezember mit dem ehemaligen Weltmeister Jarrett Hurd vorbereitet, nur dass „Swift“ im September aus unbekannten Gründen zurückzog. Der Sieg über Hurd war sein fünfter Sieg in Folge seit einem katastrophalen Crack bei Jermell Charlo im Jahr 2016, für den der IBF-Gürtel „J-Rock“ nun hält.

"Es wird großartig, in Philadelphia einen Heimkehrkampf zu haben", sagte Williams. "Ich freue mich auf die Menge, die im Liacouras Center sein und wieder auf FOX kämpfen wird. Ich habe seit 2011 nicht mehr in Philadelphia gekämpft, daher kann ich es kaum erwarten, vor allen meinen Leuten wieder in den Ring zu steigen. Rosario ist ein guter Kämpfer und ich kenne ihn sehr gut. Ich weiß, dass er einen soliden Schlag abbekommt und dass er seit seiner Niederlage gegen Nathaniel Gallimore eine Träne hat. Also wird er eine harte Prüfung für mich, aber ich bin bereit zu gewinnen. Vor allem freue ich mich darauf, meine Titel zu verteidigen und als einheitlicher Champion vor dem Publikum meiner Heimatstadt zu stehen. "

Rosario (19-1-1, 13 KO), ein 24-jähriger aus der Dominikanischen Republik, hat einige bekannte Namen wie Jamontay Clark und zuletzt Jorge Cota geschlagen, aber als Profi noch nicht wirklich beeindruckt. Wie bereits in der ersten Ankündigung erwähnt, ist er jedoch im Grunde genommen der einzige mögliche Ranglisten-Herausforderer, für den das Timing stimmt. Er steht seit seiner eigenen Niederlage mit 7: 0: 1, einer Niederlage gegen Nathaniel Gallimore im Jahr 2017.

Colbert (13: 0, 5 KO) ist ein schnell aufstrebender, superaktiver 23-jähriger Experte im Superfedergewicht, der im September den auffälligsten Sieg seiner jungen Karriere erzielte, ein One-Punch-Finish von Miguel Beltran Jr. auf der Unterkarte von Peter Quillin-Alfredo Angulo.

"Dies ist die Bühne, auf die ich gewartet habe", sagte Colbert. "Mein letzter Kampf war das Co-Main Event auf FS1 und jetzt steigen wir auf FOX um. Es ist Zeit, sich zu zeigen! Ich werde der Welt zeigen, was der Hype hinter mir ist und beweisen, dass ich bald ein Weltmeister bin. Alles was ich über Corrales weiß ist, dass er ein ehemaliger Champion ist, der sein A-Game bringen wird, aber ich versuche ihn da raus zu bringen. Ich freue mich sehr, wieder in Philly zu sein, und ich werde auf jeden Fall meine Crew und Fans aus New York kommen lassen, um Unterstützung zu zeigen. "

Der frühere Super-Weltmeister im Federgewicht Corrales (23-3, 9 KO), der vor allem für seine schockierenden Überraschungen gegen Takashi Uchiyama bekannt ist, hat Ladarius Miller kontrovers verloren, ist aber mit Abstand der härteste Test in Colberts Karriere.

"Colbert ist ein guter Kämpfer, aber er ist nicht bereit für das, was ich im Ring tun kann", sagte Corrales. "Ich werde zeigen, dass ich immer noch einer der besten in der Division bin. Dies ist eine großartige Gelegenheit, dies zu beweisen. Ich habe hart trainiert, um der beste Jezreel Corrales zu sein. Vielen Dank an mein gesamtes Team für die Unterstützung bei diesem Kampf. Du wirst meinen Auftritt am 18. Januar nicht verpassen wollen. "

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein