Laut Eddie Hearn weigert sich die VADA, die neue Agentur Julio Cesar Chavez Jr. zu testen

Laut Eddie Hearn weigert sich die VADA, die neue Agentur Julio Cesar Chavez Jr. zu testen

Der Matchroom-Promoter Eddie Hearn scheint mit der Nevada State Athletic Commission in Kontakt zu sein, weil er versucht hat, seinen geplanten Kampf zwischen Daniel Jacobs und Julio Cesar Chavez Jr. nach Arizona zu bringen, nachdem Chavez einen Drogentest in Nevada abgelehnt und in ihrem Bundesstaat suspendiert hatte . Hearn scheint jedoch trotzdem Fortschritte mit Jacobs-Chavez zu machen und sagt, dass Protokolle für Drogentests vereinbart wurden.

Diese Drogentestprotokolle werden jedoch nicht von der VADA verwaltet, da sich die Behörde nach Angaben von Hearn zu diesem Zeitpunkt geweigert hat, Chavez Jr. zu testen – vermutlich aufgrund ihrer letzten Begegnung mit dem mexikanischen Kämpfer.

„Am 7. November haben beide Kämpfer die Unterlagen für die vollständigen VADA-Tests unterschrieben. Enttäuschenderweise sagte VADA, sie würden Chavez nicht testen.

"Daher hat die Kommission Drug Free Sport (zu den Kunden zählen NBA und NFL) mit Stichprobentests beauftragt."

Etwas sagt mir, dass das Drama, ob Jacobs-Chavez Jr. nach Belieben spielt oder nicht, bis zum offiziellen Wiegen reicht. Glücklicherweise gibt es bereits einen Plan B mit Gabriel Rosado, der versteht, wie viel Unsicherheit mit Chavez Jr. einhergeht.

Wir halten Sie auf dem Laufenden, wie das alles von alleine funktioniert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein