Luke Rockhold würde darüber nachdenken, wieder zu kämpfen, wenn UFC eine Gewichtsklasse von 195 Pfund hinzufügen würde

Luke Rockhold würde darüber nachdenken, wieder zu kämpfen, wenn UFC eine Gewichtsklasse von 195 Pfund hinzufügen würde

Nachdem UFC-Halbschwergewichtler Luke Rockhold zu Beginn dieser Woche erklärt hatte, dass er mit dem Kampf im Moment nicht zufrieden sei, kündigte er an, eine UFC-Rückkehr in Betracht zu ziehen, wenn eine Gewichtsklasse von 195 Pfund hinzugefügt würde.

Rockhold (16-5) hatte bei seinem Debüt im Halbschwergewicht Anfang des Jahres bei UFC 239 keinen Erfolg, als er in der zweiten Runde von Jan Blachowicz geschlagen wurde. Der frühere Mittelgewichts-Champion Rockhold, der in seiner UFC-Karriere vier KO-Niederlagen hinnehmen musste, hat seit seiner letzten Niederlage im Juli nicht mehr gekämpft.

Im Gespräch mit Submission Radio erklärte Rockhold die Schwierigkeiten, die er hatte, auf 185 Pfund zu reduzieren, um das Mittelgewichtslimit zu erreichen.

„Gewichtsprobleme, die versuchen, Gewicht zu machen. Für mich habe ich das Gefühl, ich würde mich umbringen, um auf 185 zu kommen, also sehe ich es nicht “, sagte er. „Das war meine Argumentation. Fügen Sie weitere Gewichtsklassen hinzu. Wo ist diese 195-Gewichte-Unterteilung? Dann denke ich vielleicht darüber nach, zurückzukommen. “

Trotz seiner jüngsten Niederlagen gewann Rockhold den UFC-Titel im Mittelgewicht, indem er Chris Weidman seinen ersten UFC-Verlust im Jahr 2015 übergab. Rockhold wird seine Grappling-Fähigkeiten später in diesem Monat testen, wenn er bei Polaris 12 gegen Nick Rodriguez antritt, aber in Bezug auf eine Rückkehr zu im Kampf schließt Rockhold es nicht mit Sicherheit aus.

"Ich bin 35, aber ich fühle mich jünger als die meisten dieser Jungs in den Zwanzigern. Ich bin also gesund und lebe einfach mein Leben “, fuhr er fort. "Ich werde tun, was ich jetzt tue, und wenn es irgendwann zurückkommt, soll es so sein. Und das sehe ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht voraus. Ich bin ziemlich zufrieden mit dem, was ich tue, und ich gehe andere Wege. Es gibt noch viel zu erobern. "

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein