Mayweather Sr: "Ich würde Dana White den Garaus machen", wenn Floyd Jr. gegen MMA kämpfte

Mayweather Sr: "Ich würde Dana White den Garaus machen", wenn Floyd Jr. gegen MMA kämpfte

Ende letzter Woche gab Floyd Mayweather Jr. bekannt, dass er zum vierten Mal aus dem Ruhestand ausscheidet. Laut dem 42-jährigen unbesiegten Boxer arbeitet er auch an einem "spektakulären Ereignis" mit UFC-Präsident Dana White, das für 2020 geplant ist.

In einem anderen TMZ-Bericht heißt es, dass Mayweather auf große Geldkämpfe gegen einen UFC-Star und Rivalen Manny Pacquiao abzielt. Sein Vater, Floyd Sr., war jedoch überrascht, dass solche Gespräche stattfinden, und die Idee gefällt ihm nicht.

"Wir reden normalerweise, aber ich habe nichts von ihm gehört", sagte der ältere Mayweather zu Marcos Villegas von FightHub TV (Transkript von MMA Mania). "Es ist eine große Überraschung für mich.

"Ich will nicht … es ist nicht dasselbe", sagte er. "Es ist nicht dasselbe, sage ich nur."

Die Ankündigung von Floyd Jr. führte dazu, dass Wettquotenmacher auf verschiedene Möglichkeiten für seine Rückkehr setzten, darunter MMA-Crossovers bei der UFC und ONE Championship.

Wenn ein solcher Übergang Teil des Plans ist, hat Floyd Sr. nichts davon.

„Du hast Dinge, die Floyd tun kann, eine Menge anderer Dinge als … und sie sagten, dass er etwas darüber gesagt hat, wie das Ding heißt?

"Es ist besser, nicht die MMA", fügte er hinzu.

"Glaubst du nicht, dass Floyd so etwas nicht hinnehmen würde? Ich glaube nicht, dass er es nehmen würde, weil ich da reingehen und Dana Whites Arsch rausschmeißen würde! Ja, das werde ich. Ich würde ihn fertig machen.

"Obwohl Floyd ein erwachsener Mann ist, würde ich der Erwachsene sein, der das übernehmen würde. Sicher wird. "

Das letzte Comeback von Mayweather Jr. fand 2017 statt, als er Conor McGregor über TKO in der zehnten Runde besiegte. Er kämpfte auch gegen Rizins Tenshin Nasukawa in einem Ausstellungs-Boxkampf am Silvesterabend 2018, in dem er über TKO in der ersten Runde gewann.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein