Omega vs. Moxley wird nicht gewertet

Omega vs. Moxley wird nicht gewertet

Wir haben eine Weile gewartet, bis Kenny Omega in einem offiziellen Match gegen Jon Moxley antritt. Die beiden Männer haben seit dem Debüt des ehemaligen Dean Ambrose beim ersten PPV von All Elite Wrestling gekämpft und gestritten Alles raus wurde von einem Ellbogenproblem geplagt, das Mox beim Wrestling in Japan bekam.

AEW kündigte an, dass sich die beiden Männer am 9. November endlich treffen würden Volle Ausrüstung noch bevor Moxley von der Behindertenliste zurückkam. Aber Präsident Tony Khan ist besorgt, dass die beiden Männer nicht in der Lage sein werden, beispielsweise mit Stacheldraht überzogene Putzmittel auszubrechen und sich gegenseitig zu verprügeln. Deshalb informierte er heute Abend "The Purveyor of Violence", dass das Unternehmen das Match nicht genehmigen wird.

Im Gegensatz zu anderen Bundesbehörden bedeutet das mehr als nur ein Hardcore-Match. Dies bedeutet, dass das Ergebnis nicht für den Gewinn / Verlust-Rekord eines Mannes zählt. Und das war keine Neuigkeit, über die Mox sich freute:

Das ist eine verdammt verschlossene Promo von Jon.

Darüber hinaus war ich auf den ersten Blick versucht, durch diese Ankündigung so enttäuscht wie Mox zu werden. Es ist eine Art Ausweichmanöver, und AEW führt viele dieser Lights-Out-Angelegenheiten durch. Aber hier gibt es interessante Möglichkeiten, nicht zuletzt das Versprechen des ehemaligen WWE-Mannes am 30. Oktober Dynamit einen der Vizepräsidenten der Exekutive so richtig durcheinander zu bringen.

Lassen Sie uns wissen, was Sie denken, und hier ist ein aktualisierter Blick auf die Karte für Baltimore, für die das Pac / Page-Match heute Abend offiziell war:

– Chris Jericho (c) gegen Cody für die AEW-Weltmeisterschaft

– Kenny Omega gegen Jon Moxley in einem nicht genehmigten Lights Out-Match

– The Young Bucks gegen Santana & Ortiz

– Hangman Page vs. PAC

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein