Paul Felder “beleidigt” durch Edson Barbozas UFC 242-Appell: “Es war rasiermessernah”

Paul Felder "beleidigt" durch Edson Barbozas UFC 242-Appell: "Es war rasiermessernah"

Die Pläne von Edsons Barboza, gegen seinen Verlust bei UFC 242 Berufung einzulegen, und seine nachfolgenden Proteste gegen das Ergebnis passen nicht gut zum Sieger des Leichtgewichts von Abu Dhabi gegen Paul Felder.

Als er nach dem Wettbewerb sprach, gab “The Irish Dragon” zu, dass er wusste, dass es eine “rasiermessernahe” Entscheidung sein würde, als er im Octagon stand und auf die Entscheidung wartete.

“Ich wusste, dass es rasiermessernah war, das würde ich nie leugnen”, sagte Felder gegenüber MMA Fighting Eurobash Podcast.

“Ich habe Barbozas Kampf gekämpft und wusste, dass es stilistisch in beide Richtungen gehen könnte. Wenn Sie sich die Zahlen ansehen, waren wir Hals und Nacken. Insgesamt habe ich mehr Streiks gemacht und bin mehr gelandet, und das liegt wahrscheinlich an meiner dritten Runde. Er hätte mich in den ersten beiden Runden mit ein paar Schlägen hier und da verdrängen können. Ich dachte, er hat die erste Runde gewonnen, aber aufgrund meiner Aggression … als ich Schüsse landete, hatte ich das Gefühl, dass ich ihn taumelte und ich glaube nicht, dass er mich in diesem Kampf jemals gestolpert hat. “

“Das einzige Mal, dass ich aufgeschnitten wurde, war von Kopf bis Fuß, ob es meine Schuld oder seine Schuld war, das spielt keine Rolle, weil sie nicht von seinen bedeutenden Streiks herrührten”, fügte Felder hinzu. “Ich habe keinen Schritt zurück gemacht. Ich bewegte mich die ganze Zeit vorwärts, ich warf mit tödlichen Absichten, um ihn auszuschalten, als ich auf meinem Rücken war, spaltete ich ihn auf und zwang ihn, mich von einer Spitzenposition auf der Matte zu lösen, wo er es leicht hätte versuchen können sitzen und diese Runde gewinnen – er konnte wegen des Schadens, den ich anrichtete, nicht. Ich habe diese Runde gewonnen und jeder, der etwas anderes denkt, hat ein Recht auf Ihre Meinung, aber es war eine getrennte Entscheidung. “

Obwohl Felder versteht, dass Barbozas Frustration während seiner UFC-Amtszeit am falschen Ende von zwei getrennten Entscheidungen herausgekommen ist, gab er zu, dass er verärgert war, als er hörte, wie Barboza und sein Team die Entscheidung als Raub porträtierten.

“Ich weiß, dass er verärgert ist, und ich weiß, dass er in letzter Zeit nicht die beste Erfolgsgeschichte hatte. Ich fühle für ihn, ich fühle für seine Familie und ich weiß, wie viel ihm das Geld bedeutet.” Ich weiß, dass seine Frau sogar herauskam und sagte: „Ich habe all diese anderen Gelegenheiten, warum kann ich sie nicht wahrnehmen?“ Mit Emotionen und finanziellen Dingen, wenn Sie denken, dass Sie den Kampf gewonnen haben … wir dachten beide, dass wir das gewonnen haben Kämpfe, damit ich es bekomme “, sagte Felder.

„Ist es ärgerlich für mich, hat es einen schlechten Geschmack in meinem Mund hinterlassen, dass diese Typen, mit denen ich dachte, ich sei wirklich cool, im Grunde sagen, dass es Raub war? Das ist es, was mich am meisten aufregt. Wenn Sie nur zugegeben haben, dass es rasiermessernah war und Sie der Meinung waren, dass Sie das Nicken haben sollten … ja, die Richter sind überall … aber zwei von ihnen haben es für mich erzielt, nicht für Sie. Es ist scheiße, dass ich am Ende anderer geteilter Entscheidungen war. Ich habe zwei geteilte Entscheidungen in der UFC verloren. Als ich diese Entscheidung traf, war ich höllisch nervös. Schau auf sein Gesicht, so war er. Ich weiß, dass seine Jungs zuversichtlich waren und schrien: “Das hast du”, aber Duke [Roufus] auch. Wir alle haben nur versucht, da draußen positiv zu bleiben, um zu verhindern, dass Jungs in solchen Situationen den Verstand verlieren. Es gibt so viel Spannung, wenn Sie auf Entscheidungen warten, besonders nach einem solchen Krieg. Wir haben uns gegenseitig um den Verstand gebracht, ich denke, das ist es, was mich am meisten aufregt: Ich hatte gerade diesen epischen Rückkampf mit Edson Barboza – die Nr. 7 gegen die Nr. 10 – und wir haben es geschafft und Es hätte der Kampf der Nacht werden sollen. Wir haben uns noch besser geschlagen als beim ersten Mal und wovon reden wir alle? [Wir] streiten uns hin und her darüber, wer gewinnen sollte, und das ist wirklich bedauerlich. “

Felder fuhr fort, um hervorzuheben, wie er sich “beleidigt” fühlt, was nach dem Hin- und Her-Kampf passiert ist.

“Ja, ich tue es irgendwie [ich fühle mich nicht respektiert], ich bin ehrlich zu dir. Ich kann hier nicht sitzen und sagen, dass ich mich in keiner Weise beleidigt fühle. So viel von meinen sozialen Medien … Ich sollte über diesen Sieg und den siebten Platz in der Welt sprechen, stattdessen haben seine Fans versucht, mich zu ruinieren. “

Obwohl Felder einen dritten Kampf mit Barboza für die Zukunft für möglich hält, glaubt er nicht, dass der Kampf seine nächste Anlaufstelle sein wird.

„Letztendlich ist [ein Trilogie-Kampf] eine Möglichkeit. Heißt das, ich möchte es sofort tun, nein. Ich bin momentan die Nummer 7 auf der Welt und es gibt einige Jungs vor mir, die mich jucken und kämpfen sollen. “

Schauen Sie sich die neueste Folge von Eurobash an. Das Paul Felder Interview beginnt um 54:00 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein