Private Party löst eine Überraschung aus und schlägt Young Bucks aus dem AEW-Tag-Turnier

Private Party löst eine Überraschung aus und schlägt Young Bucks aus dem AEW-Tag-Turnier

Willkommen zur Party von Isiah Kassidy und Marq Quen.

In der ersten Nacht, dem Match eines der AEW-Tag-Team-Titel-Turniere, standen die Chancen auf den Favoriten im Vergleich zu den größten Außenseitern des Feldes. Die Folge dieser Woche von Dynamit eröffnet mit The Young Bucks auf Private Party.

Matt und Nick Jackson sprangen zum frühen Vorteil heraus. Als die Private Party ihre erste Rallye der Nacht startete, verlor das Publikum von AEW in der Agganis Arena in Boston schnell den Verstand.

Obwohl The Young Bucks zu den Gesichtern von AEW gehörte, schwankte die frühe Unterstützung der Zuschauer auf fast 50/50 und lehnte sich zugunsten von Private Party an. Das bloße Tempo des Spiels spielte in das Steuerhaus beider Teams.

Nachdem die Böcke wieder die Kontrolle hatten, schlug Private Party eine Gin-n-Juice-Hurricanrana-Cutter-Combo, die die Bühne für eine massive Überraschung bereitete.

Eine Shooting-Star-Presse erzielte für Marq Quen den nächsten von zwei Punkten. Augenblicke später blockierte Isiah Kassidy einen Versuch des Meltzer-Fahrers, und Quen setzte sich mit einem Sieg gegen Matt Jackson durch.

Die Menge war beide fassungslos und tobte, als Private Party die Hände erhoben hatte.

Es ist ein kühner Schachzug von AEW, die Young Bucks in der ersten Runde aus ihrem Tag-Turnier zu werfen. Kann Private Party Aschenputtel bis zum Finale rennen lassen?

Holen Sie sich vollständig Dynamit Ergebnisse und Berichterstattung hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein