Rey Vargas wechselt im Mehrkampfgeschäft zu PBC

Rey Vargas wechselt im Mehrkampfgeschäft zu PBC

WBC Junior Titelträger im Federgewicht Laut Mike Coppinger hat Rey Vargas einen Mehrkampfvertrag mit Premier Boxing Champions unterzeichnet. Der 29-jährige Mexikaner hatte zuvor bei Golden Boy Promotions gearbeitet.

Vargas (34-0, 22 KO) gilt größtenteils als der beste Kämpfer in der 122-Pfund-Division. Er ist groß und schwerfällig im Gewicht. Er gewann 2017 den vakanten WBC-Gürtel durch Mehrheitsentscheidung über Gavin McDonnell auf der Straße in England und hat seitdem fünf Mal verteidigt.

Im Jahr 2019 verteidigte Vargas erfolgreich gegen Franklin Manzanilla im Februar und Tomoki Kameda im Juli. Es war die Rede davon, dass er sich möglicherweise mit Emanuel Navarrete von Top Rank vereinen würde, aber es scheint nicht sehr ernst geworden zu sein, jedenfalls ist das jetzt ziemlich weit vom Tisch, oder zumindest würde man denken.

Mögliche größere Kämpfe innerhalb der PBC für Vargas wären Brandon Figueroa (20-0-1, 15 KO), ein 23-jähriger Kandidat, der das letzte Mal gegen Julio Ceja unentschieden gespielt hat, obwohl Ceja das Gewicht verpasst hat muss gesagt werden. Es gibt auch Stephen Fulton (17-0, 8 KO), einen 25-jährigen Kämpfer aus Philadelphia, der sich Arnold Khegai auf der PBC-Karte am 25. Januar bei Showtime stellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein