Rob Brant verletzt Bizeps, gezogen von der ESPN-Karte vom 11. Januar

Rob Brant verletzt Bizeps, gezogen von der ESPN-Karte vom 11. Januar

Apropos "schnell".

Innerhalb einer Woche hat Rob Brant seine Rückkehr angekündigt, einen Gegner erhalten und von der Rückkehr mit einer Bizepsverletzung zurückgezogen. Infolgedessen wurde der Kampf zwischen Cem Kilic und Steven Nelson, der ursprünglich für Terence Crawford-Egidijus Kavaliauskas an diesem Samstag geplant war, auf den 11. Januar verschoben, um der Hauptkarte von Jesse Hart-Joe Smith Jr. beizutreten.

Xander Zayas, Sonny Conto und der Rest der Unterkarte bleiben erhalten.

Brant (25-2, 17 KO) musste sich Habib Ahmed (27-1-1, 18 KO) stellen, was ehrlich gesagt eine massive Fehlpaarung darstellte. Ahmed fiel gegen Gilberto Ramirez in seinem einzigen Schritt peinlich knapp aus und hatte in seiner beruflichen Laufbahn wenig erreicht. Zugegebenermaßen konnte Brant nach seinem zerstörerischen Verlust gegen Ryota Murata keine Geste abbekommen, aber es war exponentiell weniger ansprechend als das Gummimatch gewesen wäre.

Das Gummimatch ist aber immer noch möglich; Je nachdem, wie lange er braucht, um sich davon zu erholen, und ob er noch einen Kampf gegen die Besserung führen möchte, könnte es sein, dass er am 23. Dezember gegen den Sieger zwischen Murata und Steven Butler antritt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein