Sasha Banks ist immer noch nicht wie ein Topstar gebucht

Sasha Banks ist immer noch nicht wie ein Topstar gebucht

Einige Orte führen Power-Rankings durch. Hier bei WrestlingNews1 machen wir eine Bestandsaufnahme.

In dieser wöchentlichen Serie identifizieren wir drei Superstars (oder Gruppen von Superstars), die sich auf dem Weg nach oben befinden, und drei, die sich in die entgegengesetzte Richtung bewegen. Nach einer anstrengenden Woche inklusive Survivor Series 2019 und all seine Folgen, viele Schicksale wurden geändert.

Vor diesem Hintergrund wollen wir sehen, wessen Bestand diese Woche am stärksten gesunken ist:

Stock Down # 3: Drew Gulak

WWE hat es schwierig gemacht, diese Seite der Kolumne seit ein paar Wochen auszufüllen, deshalb zieht Gulak dieses Mal den kurzen Strohhalm. Es gab ein paar Abschnitte im Oktober, als Gulak sich in Braun Strowmans Angelegenheiten einmischte, und es schien das Potenzial für Gulak zu bestehen, eine bedeutende Sichtbarkeit zu erlangen, wenn er weiterhin ein Schädling gegenüber einem großen Star wie Strowman war.

Aber seine letzten beiden Spiele am Abschmettern Im Fernsehen gab es sehr schnelle Verluste für Kalisto und Mustafa Ali, was Gulak zu einem definitiven Low-Card-Typ machte. Er war vor nicht allzu langer Zeit der Champion aller Kreuzergewichte, kann jetzt aber mit einigen von ihnen kaum noch drei Minuten durchhalten.

Lagerabbau Nr. 2: Sasha Banks & Bayley

Sasha Banks und Bayley kamen beide zu kurz Überlebensserie. Bayley gewann das Main Event, während Sasha Rhea Ripley im Eliminationsspiel der Frauen nicht überstehen konnte. Der Tiefpunkt der Woche war jedoch wenige Tage später (29. November) erreicht Abschmettern. Lacey Evans entschuldigte sich für ihr Versagen im Pay-per-View-System (PPV) und betrat den Ring, um sie zum Schweigen zu bringen. Sie schlug Sasha Banks mit einem Schlag aus und Bayley (die Frauensiegerin) stand einfach da und tat nichts dagegen.

Sasha Banks war vier Monate später von der WWE verschwunden WrestleMania 35und diese Situation wird als eine der größten Geschichten im Pro-Wrestling dieses Jahr untergehen. Ihre Rückkehr im August war ein großer Moment, und WWE hatte die Gelegenheit, die Tafel abzuwischen und sie zum Mond zu schieben. Und obwohl sie an einem guten Ort ist und immer präsent ist, fühlt es sich immer noch so an, als würde ihr Push nicht ihrem Talentniveau entsprechen.

Können Sie sich vorstellen, dass Dean Ambrose oder CM Punk zu WWE zurückkehren und nicht gleich einige große Siege bei PPV erringen? Was Sasha nach ihrer Rückkehr bekam, war ein Disqualifikationssieg gegen Becky Lynch bei Kampf der Champions, ein Einreichungsverlust bei Hölle in einer Zelleeine weitere Niederlage bei ÜberlebensserieUnd dann ein Schlag in den Mund von Lacey Evans. Oh, und Sasha ist nicht diejenige, die Meisterschaftsgold hält, sie ist die Person, die dem Champion einen Kumpel spielt. Auf diese Weise wird kein Top-Stern gebucht, und ich denke, WWE hat eine offensichtliche Chance verpasst, nach ihrer Rückkehr etwas Besonderes mit Sasha zu unternehmen.

Stock Down # 1: Humberto Carrillo

Nachdem Carrillo ungefähr einen Monat damit verbracht hatte, Humberto Carrillo als Bedrohung für den Titel von AJ Styles in den USA anzuprangern, schaffte er es in dieser Woche nicht einmal in den Ring für sein angekündigtes Meisterschaftsspiel Raw. Er wurde von AJs Schlägern erledigt, ersetzt durch vier andere Typen, die größere Stars als er sind, und dann tauchte Rey Mysterio irgendwie als neuer Champion auf. Humberto Carrillo war sofort in Vergessenheit geraten, und ich gehe davon aus, dass dies das abrupte Ende seines jüngsten Mini-Push ist.

Nun wollen wir sehen, wessen Bestand diese Woche am meisten zugenommen hat:

Stock Up # 3: Roman Reigns

Eines der Probleme, eine Midcard-Ferse wie Baron Corbin in eine Fehde auf Main Event-Ebene zu stecken, besteht darin, dass die Star-Power des Babys um ein Vielfaches nachlässt, wenn sie sich zu lange hinzieht. Corbin hatte diesen Effekt vor ungefähr einem Jahr auf Braun Strowman, er hatte diesen Effekt früher in diesem Sommer auf Seth Rollins, und es besteht das Potenzial, dass dies jetzt mit Roman Reigns passiert.

Doch dann hat Roman Reigns Corbins Hintern in Vergessenheit geraten Überlebensserie, wurde der einzige Überlebende für Team SmackDown und schickte Robert Roode nach einer bösartigen Prügelei ins Krankenhaus Abschmettern. So bucht man ein schlechtes Babyface.

Stock Up # 2: Seth Rollins, Kevin Owens, Autoren des Schmerzes

Ich werfe all diese Jungs zusammen, weil sich ihre Handlungsstränge in dieser Woche überschnitten haben Raw.

Zuallererst war Seth Rollins eindeutig nicht mehr als Top-Babyface zu bezeichnen, also machte WWE endlich das Kluge und drehte ihn in die Hacken. Der Architekt hat seine innere Dusche angenommen und ist jetzt eine Art unerträglicher Anführer der Umkleidekabine, der mit allen um ihn herum redet, als wären sie bei weitem nicht in der Nähe seines Niveaus.

Mit dem oberen Babyface-Fleck auf Raw Jetzt geräumt dank Rollins 'Zug, der Kevin Owens die Tür geöffnet hat, um die Lücke zu füllen. Diese Handlung hat es auch Authors of Pain ermöglicht, einen unmittelbaren Einfluss auf die Main Event-Szene zu haben Raw, anstatt monatelang Dinge mit niedrigen Karten zu tun. Wir sind noch nicht so weit, aber ein Absatz, den Seth Rollins von AoP unterstützt, klingt nach einem beeindruckenden Trio.

Stock Up # 1: Bray Wyatt

Bray Wyatt hat es geschafft, die zu überleben Hölle in einer Zelle 2019 Debakel und es sieht aus wie er für einen längeren Lauf als Universal-Champion in der Schlange sein könnte. Wyatt besiegte Daniel Bryan in überzeugender Weise Überlebensserie während wieder einmal unmöglich zu halten, und dann diese Woche weiter Abschmettern er hat anscheinend Bryans Haar herausgerissen. Er debütierte auch eine neue Version des Universal-Titels für The Fiend und soll der Top-Merch-Seller in der WWE sein.

Da haben Sie es, Cagesiders. Wessen Aktie hat sich Ihrer Meinung nach diese Woche am meisten verändert?


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein