The Young Bucks zu lernen, was TNA falsch gemacht hat, um AEW zu verbessern

The Young Bucks zu lernen, was TNA falsch gemacht hat, um AEW zu verbessern

Die erste Folge von AEW Dynamite Möglicherweise die am besten analysierte zweistündige Pro-Wresting-Fernsehsendung in der Geschichte.

Matt und Nick Jackson, The Young Bucks, stehen im Mittelpunkt von All Elite Wrestling und entwickeln sich von einer Idee auf Papier zu WWEs größter Form des Wettbewerbs seit über einem Jahrzehnt. Als Talent und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von AEW stehen The Young Bucks am häufigsten unter der Lupe.

Eine Woche bevor AEW Dynamite auf TNT ausgestrahlt wird, sprach The Young Bucks mit Jonathan Snowden von Bleacher Report in einem faszinierenden Interview. Zu einer Vielzahl von Themen, einschließlich Vince McMahons Sichtweise des Tag-Team-Wrestlings, wurden die Jackson Brothers gefragt, ob sie mit WWE konkurrieren sollten oder ob sie mit sich selbst konkurrieren könnten.

"Du musst anders sein", sagt Nick. "Du kannst nicht versuchen, sie zu sein. Das einzige, was TNA falsch gemacht hat, war zu versuchen, eine kleinere Version von ihnen zu sein. Wir können sie nicht sein, weil wir nicht mit ihnen konkurrieren. Wir müssen anders sein und den Fans zuhören. “

Matt fügte hinzu, wie AEW fanfreundlicher sein wird, und dies ist ein Teil dessen, was die Beförderung von einem Kult nach dem Abschluss eines nationalen Abkommens über Kabelfernsehrechte bewirkt hat.

"Sie fühlen sich so vernachlässigt", sagt Matt. "Die Dinge, die sie wollen, bekommen sie einfach nicht. Was wir früh als wir unsere erste Show machten, All In, lernten, war, dass wir diese gesamte Show bauten und den Fans die gewünschten Endergebnisse gaben, und sie kamen aus dieser Show heraus und fühlten sich so gut.

"Einige der Dinge, die sie erwartet hatten, aber wir haben gelernt, dass es manchmal in Ordnung ist, wenn sie etwas erwarten und etwas wollen, geben Sie es ihnen einfach. Das ist eine wirklich gute Fernsehsendung. Du baust auf diesen Höhepunkt und denkst im Hinterkopf: "Mann, wenn sie das Saisonfinale erreichen, müssen sie es auf diese Weise tun."

Wenn nichts anderes, haben Matt und Nick Jackson geholfen, einen schlafenden Riesen zu wecken. In den letzten Monaten hat WWE Schritte unternommen, die den Eindruck erwecken, dass das Milliardenunternehmen AEW fest im Blick hat. Da WWE mehr Free Agents unter Vertrag nimmt und NXT zu einer wöchentlichen, zweistündigen TV-Marke wird, wird das Deck mit der neuesten Emporkömmlingsaktion von Pro Wrestling verglichen.

Wie messen The Young Bucks und AEW den Erfolg nach der Premiere von Dynamit am nächsten Mittwoch Abend?

Das vollständige Interview in der neuesten Ausgabe von Off the Top Rope finden Sie hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein