Tito Ortiz glaubt, Jon Jones schlagen zu können: Mein Geist und mein Körper sind „am richtigen Ort“

Tito Ortiz glaubt, Jon Jones schlagen zu können: Mein Geist und mein Körper sind „am richtigen Ort“

Tito Ortiz hat sein MMA-Debüt vielleicht über ein Jahrzehnt vor dem aktuellen UFC-Champion im Halbschwergewicht und Pfund für Pfund Nummer Eins, Jon Jones, gegeben, aber das hindert den 44-jährigen Veteranen nicht daran zu glauben, dass er der Mann sein kann entthronen "Knochen."

Ortiz (20-12-1) ist wahrscheinlich der am wenigsten aktive Mann in seiner 20-jährigen MMA-Karriere, der in den letzten vier Jahren nur dreimal kämpfte. "The Huntington Beach Bad Boy" schlug Chuck Liddell in ihrem Trilogie-Kampf um das erste MMA-Event von Golden Boy Promotions im vergangenen Jahr aus.

Als Ortiz kürzlich mit TMZ sprach, machte er eine kühne Aussage und glaubte, er könne derjenige sein, der den Mann besiegt, den viele als den größten Kämpfer aller Zeiten in Jones betrachten.

"Ich denke, ich kann Jon Jones schlagen", sagte Ortiz. "Ich glaube, ich habe eine gute Chance. Ich glaube wirklich, ich habe eine gute Chance." Wenn die Leute sagen: "Oh, Tito (explosiv), bist du über dem Hügel", was auch immer. Komm in mein Lager. Komm trainiere mit mir. Kommen Sie mit mir ringen. Komm, mach Jiu-Jitsu mit mir. Schau dir mein Krafttraining an. Pass auf mein Radfahren und meine Treppen auf. Ich treibe mich härter an, als ich mich durch meine ganze Karriere getrieben habe. Mir geht es großartig. Mein Geist ist am richtigen Ort, mein Körper ist am richtigen Ort. (Transkription über MMA Junkie)

„Er könnte der Beste sein, aber ich meine, könnte haben – nicht mehr «, sagte Ortiz. „Er hat seine Karriere so oft getrübt, so viel Zeug, das er in und aus dem Käfig getan hat – Gott, es macht mich fertig, weil ich den Kerl liebe, Mann. Er war einer der besten Leichtgewichte, die jemals das Achteck zierten. “

Mit dem einzigen Verlust seiner MMA-Karriere durch einen umstrittenen DQ, betrachten viele Jones (25-1, 1NC) als ungeschlagen. Der aktuelle UFC-Champion im Halbschwergewicht hat während seiner Zeit in der Promotion ein Who-is-Who von Namen geschlagen, wie Daniel Cormier, Rashad Evans und Shogun Rua. Ortiz glaubt, er könnte Jones mit dem Druck schlagen, den er auf den Käfig ausübt.

"Komm schon, warum sollte ich nicht? Druck, Druck, Druck «, sagte Ortiz. "Du bleibst in diesem Winkel, außerhalb seiner Reichweite, du hast Probleme damit. Du kannst nicht einfach da sitzen und sein Spiel spielen. "

Ortiz tritt am 7. Dezember im Rahmen eines Combate Americas Pay-per-View-Wettbewerbs gegen Alberto El Patron an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein