Tony Ferguson fühlt, dass er Khabib nervös macht: "Ich bin im Kopf dieses Typen"

Tony Ferguson fühlt, dass er Khabib nervös macht: "Ich bin im Kopf dieses Typen"

Tony Ferguson hat das Gefühl, dass er bereits in Khabib Nurmagomedovs Köpfen ist, bevor das mit Spannung erwartete Leichtgewicht-Matchup bei UFC 249 am 18. April 2020 gegen 'The Eagle' um den offiziellen UFC-Leichtgewicht-Titel antritt Barclays Center in New York.

In einem Interview mit Ariel Helwani von ESPN schwor der frühere Interimschampion Ferguson, Khabib "blutig" zu machen und sagte, er fühle, dass er den ungeschlagenen Dagestani "nervös" mache.

"Ich habe jedem gesagt, dass ich ihn dazu bringen werde, Blut zu pissen. Das habe ich vor einiger Zeit gesagt “, sagte Ferguson (Adam Guillen Jr. von MMA Mania). "Dieser Typ hat ein Problem und sein Name ist Tony Ferguson und ich komme nach ihm. Es ist Jagdsaison, Baby. "

"Er ist nur ein weiterer Gegner. Ich habe diesen Typen schon geschlagen. Ich zeigte bis zu UFC 209 und ich sah es in seinem Gesicht, ich sah aufhören. Ich habe ihn gerufen, meinen Schuss gerufen und es hat funktioniert. Ich bin im Kopf dieses Typen, er schaut mich an und er wird so hart trainieren und so nervös sein und er wird einen Fehler machen. Ich werde das ausnutzen. Ich werde ihn während des Krieges fangen. Rührei Baby. "

Khabib vs. Ferguson wurde in der Vergangenheit vier Mal abgesagt. Ferguson zog sich aus seinem letzten geplanten Kampf bei UFC 223 zurück, nachdem der Gewinner von The Ultimate Fighter 13 wenige Tage vor dem Event über einen Draht gestolpert und sich das Knie verletzt hatte.

Ferguson hat zwölf Siege errungen und hat seit 2012 nicht verloren, als er auf FOX 3 eine einstimmige Entscheidung an Michael Johnson bei der UFC fallen ließ. Der MMA-Veteran kämpfte zuletzt Anfang dieses Jahres bei der UFC 238, wo er einen TKO-Sieg errang (Arztpause) über Donald Cerrone im United Center in Chicago, Illinois.

Der 31-jährige Khabib ist mit 28: 0 ungeschlagen und belegt Platz 2 der offiziellen Pfund-für-Pfund-Rangliste der UFC. Der stolze Dagestani kämpfte zuletzt Anfang des Jahres in Abu Dhabi, wo er seinen Titel mit Dustin Poirier beim UFC 242-Main Event erfolgreich verteidigte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein