UFC-Schwergewicht Francis Ngannou ruft Alexander Volkov, Volkov antwortet

UFC-Schwergewicht Francis Ngannou ruft Alexander Volkov, Volkov antwortet

UFC-Schwergewichts-Anwärter Francis Ngannou hat kein Geheimnis daraus gemacht, dass er als nächstes mit Alexander Volkov an den Start gehen will. Anfang des Monats wurde ihm beim Hauptereignis des UFC Moskau ein kurzfristiger Kampf gegen den Russen angeboten, aber er hatte das Gefühl, dass 18 Tage nicht genug waren, um sich darauf vorzubereiten. Nach dem Sieg von Volkov hat Ngannou immer wieder für den Kampf gekämpft und will ihn nun im Januar bei UFC 246 haben.

Ngannou hat die Challenge heute erneut auf Twitter veröffentlicht:

Volkov ist an diesem Datum allerdings nicht interessiert. Er würde es vorziehen, den Kampf ein wenig auf den März zu verschieben und Ngannou vielleicht auf einer noch nicht angekündigten Paris-Karte zu treffen:

Ngannou schoß zurück und rief Volkov neugierig heraus, weil er zuvor keinen Vertrag unterschrieben hatte, als es Ngannou selbst war, der den Kampf ablehnte:

Ngannou (14-3, 9-2 UFC) hat nach den ersten beiden Niederlagen seiner Karriere drei Kämpfe in Folge mit schnellem KO gewonnen. Zuletzt hat er Junior dos Santos im Juni in 71 Sekunden gestoppt und versucht, so schnell wie möglich wieder ins Octagon zurückzukehren.

Volkov (31-7, 5-1 UFC) erholte sich von einer späten Niederlage gegen Derrick Lewis, indem er Hardy in drei Runden in Moskau systematisch demontierte. Er ist derzeit für den sechsten Platz im Schwergewicht in der offiziellen UFC-Rangliste gebunden, während Ngannou bei zwei sitzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein