Viviane Araujo möchte Jessica Eye einen Schritt voraus sein, aber keinen Titel mit einem Sieg erzielen

Viviane Araujo möchte Jessica Eye einen Schritt voraus sein, aber keinen Titel mit einem Sieg erzielen

Das aufstrebende weibliche Fliegengewicht Viviane Araujo scheint ihre Prioritäten vor einem wichtigen Kampf gegen die frühere Titelherausfordererin Jessica Eye bei UFC 245 gesetzt zu haben. Nach nur zwei Kämpfen in ihrer UFC-Karriere tritt die Brasilianerin bereits gegen eine Gegnerin an, die vor kurzem knapp wurde gegen Champion Valentina Shevchenko. Trotz des hohen Bekanntheitsgrades von Jessica Eye in der Division sieht "Vivi" ihren bevorstehenden Kampf nicht als einen schnellen Weg zum Titel.

In einem Interview mit Bloody Elbow weist Araujo darauf hin, dass ihre Karriere gerade erst beginnt. Sie möchte mehr Erfahrung im Achteck sammeln, bevor sie einen Riß am Gürtel bekommt.

"Ich habe nicht vor, nach meinem nächsten Kampf um den Titel zu kämpfen", sagt Araujo. „Ich möchte wirklich zuerst mehr Erfahrung in der UFC sammeln, ich möchte mehr Kämpfe haben. Ich möchte gegen einige harte Gegner kämpfen, ich weiß, dass einige harte Mädchen auftauchen, die viel Potenzial haben. Ich muss nur hart arbeiten, ich weiß, dass der Gürtel kommt, ich kann es sehen, also muss ich einfach weiter hart arbeiten. Wenn die Titelaufnahmen kommen, bin ich bereit. "

Trotz des verspäteten MMA-Starts (Araujo war 28 Jahre alt, als sie ihr professionelles Debüt gab) sieht die Cerrado MMA-Kämpferin, die jetzt 33 Jahre alt ist, ihr Alter nicht als Hindernis für ihre Karriere an. Stattdessen möchte sie einige ältere Veteranen wie die frühere Meisterin Holly Holm als Vorbild für Sportler sehen, die nach 30 noch gut abschneiden.

„Dies ist nur der Anfang für mich. Ich glaube, ich stehe auf. Ich bin in der besten Form, in der ich je war. Ich fühle mich gut in dieser Gewichtsklasse. Ich entwickle mich sehr schnell. Ich kann meine Entwicklung nach jedem Kampf sehen. Ich denke nicht, dass dies ein großes Problem für Frauen ist. Wir sehen viele Frauen wie Holly Holm, die nach 30 immer noch ganz oben stehen. Ich denke nicht, dass Alter ein Problem ist, ich fühle mich gut und ich habe noch viel Zeit. "

Weniger als zwei Wochen vor ihrem Kampf gegen Jessica Eye hat Araujo bereits einen Spielplan für die Kampfnacht parat. Es ist ein Plan, der sich stark darauf stützt, seine Gegnerin an den Füßen zu überholen und mit viel Beinarbeit und Geschwindigkeit einen dominanten Sieg am Samstag zu erzielen.

"Ich habe viel an meinem Cardio gearbeitet. In meinem letzten Kampf haben wir gemerkt, dass ich vergast habe, und ich erwarte, dass ich für meinen nächsten Kampf einen außergewöhnlichen Gastank habe. Es wird ganz anders sein. Ich werde viel mehr Gas, Aggressivität und Explosivität zeigen. Ich benutze meine Beinarbeit, meine Geschwindigkeit, die mein starker Anzug ist. Jessica bewegt sich nicht so viel und sie ist langsamer als ich, also werde ich meine Geschwindigkeit nutzen, um ihr immer einen Schritt voraus zu sein. "

Derzeit hat Araujo (8: 1) in der UFC zwei Kämpfe gewonnen und Talita Bernardo bei ihrem Debüt besiegt. Im Juli gelang ihr ein einstimmiger Entscheidungssieg gegen Alexis Davis. Nun wird Vivi voraussichtlich am 14. Dezember in Las Vegas, Nevada, bei UFC 245 gegen Jessica Eye antreten.

Auf der Karte stehen drei Titelkämpfe im Weltergewicht zwischen Champion Kamaru Usman und Ex-Interim-Champion Colby Covington, ein Titelkampf im Federgewicht zwischen Titelverteidiger Max Holloway und Spitzenkandidat Alexander Volkanovski und ein Titelkampf im Bantamgewicht der Frauen zwischen 'Doppelchampion'. Amanda Nunes und ehemalige Titelverteidigerin im Federgewicht Germaine de Randamie.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein