WBA befiehlt Alexander Besputin-Yordenis Ugas Titelverteidigung

WBA befiehlt Alexander Besputin-Yordenis Ugas Titelverteidigung

Der frisch gebackene WBA-Weltmeister im Weltergewicht, Alexander Besputin, hat keine Zeit für eine Siegerrunde. Die Sanktionsbehörde hat ihm befohlen, sich bis zum 29. März mit dem ehemaligen Titel-Herausforderer und aktuellen Nummer 1-Anwärter Yordenis Ugas auseinanderzusetzen. Wie üblich hat das Paar 30 Tage Zeit, um sich zu einigen, bevor es ein Geldbörsengebot abgibt.

Ugas (24-4, 11 KO), ein ehemaliger olympischer Bronzemedaillengewinner, wechselte auf bemerkenswerte Weise von Aussicht zu Aussicht. Die Niederlagen gegen Emanuel Robles und Amir Imam im Jahr 2014 schienen das Ende seiner Hoffnungen zu sein, aber eine Überraschung von Jamal James löste eine Siegessträhne von acht Kämpfen aus, die einen Schuss auf WBC-Champion Shawn Porter einleitete. Der kubanische Veteran verlor eine umstrittene Entscheidung, kam aber im Juli wieder auf die Strecke, als er Omar Figueroa dominierte.

Besputin (14-0, 9 KO) hatte die Gelegenheit, um einen vakanten Titel zu kämpfen, als die WBA, die anscheinend unter einem Gürtelrückzug litt, feststellte, dass sie es nicht mehr ertragen konnte, Manny Pacquiaos früheren "regulären" Titel obdachlos zu halten, und ihn heftete auf Besputins Zusammenstoß mit Radzhab Butaev. Die beiden zeigten eine wettbewerbsfähige, unterhaltsame Show in Monaco, wobei Besputin knapp als Sieger hervorging.

Es ist gut zu sehen, dass Ugas erneut auf Gold schießt, und es sollte Spaß machen, den Kampf zu sehen, also bin ich spielerisch.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein