Wilder vs Ortiz 2 Portemonnaies: Deontay Wilder garantiert rund 20 Millionen US-Dollar

Wilder vs Ortiz 2 Portemonnaies: Deontay Wilder garantiert rund 20 Millionen US-Dollar

Deontay Wilder kassiert für das FOX-Pay-per-View-Main Event gegen Luis Ortiz am morgigen Abend knapp 20 Millionen US-Dollar. Dort verteidigt Wilder seinen WBC-Titel im Schwergewicht in einem Rückkampf gegen den kubanischen Veteranen.

Wilder (41-0-1, 40 KO) hat bei der Nevada-Kommission einen kotierten Geldbeutel von 3 Millionen US-Dollar, aber ESPN berichtet, dass seine Garantie viel mehr ist als das, was für hochrangige Kämpfer im Sport durchaus üblich ist.

Ortiz (31-1, 26 KO) hat einen Geldbeutel von 1,5 Millionen US-Dollar mit einer Garantie von rund 7 Millionen US-Dollar.

Leo Santa Cruz, der sich um einen vierten Weltmeistertitel bemüht, diesmal mit 130 Pfund, hat ebenfalls eine Garantie, die höher ist als sein Geldbeutel. Santa Cruz (36-1-1, 19 KO) wird für seinen Kampf mit Miguel Flores mit 750.000 US-Dollar aufgeführt, ist aber mit 2 Millionen US-Dollar garantiert. Flores wird 100.000 US-Dollar verdienen.

Ebenfalls auf der Pay-per-View-Karte hat Brandon Figueroa (20-0, 15 KO) einen Geldbeutel von 200.000 US-Dollar für eine WBA-Titelverteidigung im Superbantamgewicht gegen Julio Ceja, der bei 50.000 US-Dollar gelistet ist, dies aber wahrscheinlich übernehmen wird ein Treffer nach einem heftigen Gewichtsverlust am Freitag.

Ebenfalls fehlte das Gewicht von Luis Nery (30-0, 24 KO), der für seinen Kampf mit Emmanuel Rodriguez, der 75.000 US-Dollar verdienen wird, bei 300.000 US-Dollar gelistet ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein