Wunder oder Massaker?

Wunder oder Massaker?

Kein Holds Barred, kein Disqualifikationsspiel für die WWE-Meisterschaft

Brock Lesnar (c) gegen Rey Mysterio

Brock Lesnar ist ein sadistischer Mobber, der Ende September mit einer Reise nach Suplex City den Sohn von Rey Mysterio gnadenlos angegriffen hat.

Passenderweise stellt sich heraus, dass Dominiks Pate Cain Velasquez ist, der gemischte Kampfkünstler, der Lesnar in einem UFC-Meisterschaftsspiel im Jahr 2010 gezeichnet und gedemütigt hat AbschmetternFox-Debüt Anfang Oktober, ein Zeichen für das Ende von Kofi Kingstons Relevanz im WWE-Meisterschaftsbild. Velasquez stieg in den Ring und dominierte Brock mit einem Schlag nach dem anderen. Es sah so aus, als wäre Lesnar diesmal wirklich dazugekommen und hätte endlich sein Match getroffen.

Oh warte, vergiss es. Das Biest eroberte Velasquez in etwa zwei Minuten in Saudi-Arabien um Kronjuwel. Soviel zum Masterplan, was? In gewisser Weise fühlte sich dieses Match wie das berüchtigte Rematch an, das Hulk Hogan und Ultimate Warrior bei WCW hatten Halloween-Verwüstung 1998, wo das Match immer schrecklich werden würde, aber es bestand nur darin, dem großen Star, der fast ein Jahrzehnt zuvor eine denkwürdige Niederlage erlitten hatte, einen Sieg zurückzugeben. Zumindest dauerte der Rückkampf zwischen Lesnar und Velasquez keine 15 Minuten und beinhaltete auch kein verpfuschtes Feuerball-Ende. Es hätte also viel schlimmer kommen können.

Nachdem Velasquez abgeklopft hatte, betrat Rey Mysterio den Ring und schlug Brock Lesnar mit einem Stahlstuhl bis zu dem Punkt, an dem Lesnar vor ihm davonlaufen musste. Mysterio schwor, Lesnar dafür bezahlen zu lassen, was er seinem Sohn angetan hatte, auch wenn es seinen allerletzten Atemzug braucht, um es zu tun.

Lesnar war außer sich und beschloss, Rey Mysterio in der folgenden Woche zur Strafe zu jagen. Aber Mysterio war ein Raw Superstar und Lesnar war ein Abschmettern Superstar, dank der sehr strengen Regeln des WWE-Entwurfs, die nur wenige Wochen zuvor auftraten, gab es also ein logistisches Problem, das beide Männer voneinander trennte. Lesnar beschloss, dieses logistische Problem zu lösen, indem er aufhörte Abschmettern und Beitritt der Raw Dienstplan. Ich vermute, Paul Heyman und sein Kunde haben keine Notiz darüber erhalten, wie die meisten Superstars des Unternehmens, einschließlich NXT, im November nach Belieben Marken kreuzen würden.

So erschien Lesnar auf der 4. November Ausgabe von Raw, bereit, die Existenz von Rey Mysterio zu beenden. Der Kommentator Dio Maddin wurde eines von Brocks Opfern während eines unkontrollierbaren Wutanfalls, und in diesem Moment erschien Mysterio aus dem Nichts, um Lesnars Knie mit einer Stahlpfeife zu überfallen. Brock hat es nie kommen sehen.

Mysterio versetzte Brock erneut einen heftigen Schlag und ließ das Biest wie ein verwundetes Tier davonhumpeln.

Danach schnitt Rey eine Feuerwerbung ab und erklärte, dass dies der Fall ist, wenn Sie sich mit seiner Familie anlegen. Rey kam jetzt für das, was für Brock am wichtigsten ist, die WWE-Meisterschaft. Auch wenn es ziemlich klar ist, dass die WWE-Meisterschaft für Brock nicht das Wichtigste ist, war das Match wie geschaffen Überlebensserie.

Lesnar erschien weder in den Folgen vom 11. noch vom 18. November von Raw, weil Sie wissen, Teilzeitstatus und alles. Aber Paul Heyman trat auf und er fügte dem Match eine No Holds Barred-Bedingung hinzu. Mysterio sagte, er bringe seine Pfeife gerne mit nach Chicago. Wir wissen noch nicht, ob dieses No Holds Barred-Spiel aufgrund einer Spielunterbrechung beendet werden kann.

Hier stehen also die Dinge in dieser Fehde mit Überlebensserie nur ein paar stunden entfernt. Wir werden entweder einen Wundersieg für Rey Mysterio oder ein gewaltsames Massaker durch Brock Lesnar erleben.

Finden Sie heraus, wer gewinnt, indem Sie sich einschalten Survivor Series 2019 und behalten Sie es hier bei WrestlingNews1 Seats!

Umfrage

Wer wird gewinnen?


Ergebnisse anzeigen

  • 68%

    Brock Lesnar

    (157 Stimmen)

  • 31%

    Rey Mysterio

    (73 Stimmen)


230 Stimmen insgesamt

Stimme jetzt ab

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein