WWE SmackDown Ergebnisse, Rückblick, Reaktionen (10. Januar 2019): Gewöhnlich

WWE SmackDown Ergebnisse, Rückblick, Reaktionen (10. Januar 2019): Gewöhnlich

Ich war kein großer Fan dieser Show. Es gab keine Segmente, die offensiv schlecht oder so waren. Es war genau die Art von Show, die Sie erwartet hatten. Es füllte das Bingoboard mit den wenigen – wenn überhaupt – Überraschungen aus, die ich derzeit von einer Episode von SmackDown erwarten würde.

Tatsächlich würde ich sagen, dass es nur eine "Überraschung" gab, und so gut konnte sich John Morrison bei seinem Debüt abheben. Morrison war Miz 'Gast bei Miz TV und er bekam das übliche Videopaket, um diejenigen, die ihn noch nie gesehen haben, zum Ringen zu bringen. Diese Pakete sorgen jedoch nicht für Aufregung, und ein Top-Seilzug wird heutzutage kein Publikum mehr mit dem Überangebot an sportlichen Fähigkeiten im Ringen fesseln.

Wie stechen Sie also hervor? Sie tun etwas, um das sich andere bemühen. Morrison spielte eine wirklich einfühlsame Geschichte darüber, wie er vorhatte, in eine andere Richtung zurückzukehren, und entschloss sich, sein Debüt zu beschleunigen, um einem Freund zu helfen.

Oh, wie süß. Weißt du warum er es getan hat? Weil er enttäuscht ist … von den Fans. Die Fans haben seinen Freund gebuht, weil er letzte Woche einen schlechten Tag hatte, und Morrison hat hervorragende Arbeit geleistet, um die Dinge so zu gestalten, dass ich abwarten musste. War ich zu schnell, um Miz eine Ferse zu nennen? Miz entschuldigte sich früher für Kofi Kingston, und es schien zumindest möglich.

Der Neue Tag hat jedoch eingegriffen, um den Rekord zu verbessern. Kofi sagte, dass er diese Antwort respektiert hätte, wenn Miz das gerade gesagt und dort gelassen hätte. Stattdessen gingen die Ausreden in die übliche, selbstbedeutende Wahrnehmung über, die wir von Miz erwarten würden. Dies führte zu einem Match und im Gegensatz zu letzter Woche konnte Miz mit Morrisons Hilfe gewinnen.

Das wird eine lustige Fehde. Alle beteiligten Männer sind großartige Redner und Geschichtenerzähler. Ich denke, wir alle werden mit dieser Geschichte sehr zufrieden sein.


Die Achillesferse des Teufels

Eine andere Geschichte, die während der gesamten Show überzeugte, war eine, die man erwarten würde. Bray Wyatt hatte schon früh ein Firefly Fun House-Segment, in dem er sagte, dass er seine Glühwürmchen liebte und dass der Unhold das Gegenteil für Daniel Bryan empfindet.

Der Unhold hatte laut Wyatt zwei klare Ziele mit Bryan. Zunächst wollte er Bryan an ihre Geschichte erinnern und daran, wie er die Familie Wyatt betrogen hatte. Das zweite war, dass der Unhold ihn „verändern“ wollte, eine Formulierung, die ich interessant finde. Ändern Sie ihn wie genau? Wollte er nur Bryan von der Person, die Wyatt verraten hat, ablösen? Dies scheint darauf hinzudeuten, dass Wyatt derzeit emotional verwundbar ist.

Jedenfalls drehte sich die größte Entwicklung hier um Bryans Glauben, dass der Unhold besiegt werden kann. Und so wie er es sagte, erschien Rambling Rabbit auf einem Bildschirm, auf dem er bestätigte, dass der Unhold tatsächlich eine Schwäche hat. Und gerade als er die Bohnen verschütten wollte … ergriff eine HURT-behandschuhte Hand den Kopf des Kaninchens und Wyatt lächelte nicht ganz so unschuldig, bevor er sagte, dass Snitches Stiche bekommen.

Später in der Show fand Bryan eine Schachtel. Drinnen befand sich Rambling Rabbit, dessen halber Kopf abgerissen war.

Das alles ist faszinierend! Hat der Teufel tatsächlich eine Achillesferse? Oder ist Rambling Rabbit, der unzählige Male in diesem Funhouse gestorben und wiedergeboren wurde, Teil von Wyatts Denkspielen?


Der Rest

Dolph Ziggler und Baron Corbin def. Die Usos – Warst du schockiert, dass Bobby Roode zurückgekehrt ist, um sich dem unheiligen Hundefutter-Duo Corbin / Ziggler anzuschließen?

(Wahrscheinlich nicht.)

Die Usos hatten vor diesem Spiel Mikrofone und sagten, das Hundefutter sei eine Beleidigung für ihre ganze Familie, und das ist es, was sie dazu anspornte, Reigns zu verteidigen. Das Match war in Ordnung, aber es ist mehr von der gleichen Gruppe, die Tyrannen sind, nicht wahr?

Mandy Rose def. Alexa Bliss – Es ging weniger um Roses Match als vielmehr um ihre laufende Beziehung zu Otis. In dieser Folge entschuldigte sie sich schließlich für den Vorfall mit Weihnachtsfruchtkuchen und bot Otis einen Kuchen zur Entschuldigung an. Tuckers Skepsis ist eine gute Falte für diese ganze Sache.

Während des Spiels ging Otis raus, was Bliss ablenkte und Rose erlaubte, den Sieg zu holen.

Braun Strowman def. Shinsuke Nakamura – Ah, der Alte hat den Champion besiegt, um gegen den Champion zu kämpfen. Dies war eine unterhaltsame Fehde aus der Perspektive dessen, was im Ring passiert, aber ich habe keine sehr hohe Meinung über die Geschichte selbst.

Sasha Banks No-Show-Match gegen Lacey Evans – Ich bin mir nicht sicher, wie ich mich dabei fühlen würde, wenn ich in der Menge wäre. Wurde dieses Match im Voraus ausgeschrieben? Banks und Evans sollten eigentlich kämpfen, aber anscheinend hat Banks das Match abgeblasen, um ein Album in Los Angeles aufzunehmen. Bayley war bereit, Evans über diese Tatsache zu informieren, und schlug Evans mit der patentierten Routine "Du bist nicht meine Mutter", als Evans Bayley aufforderte, zum Ring zu kommen.

Sie stritten sich kurz hinter der Bühne und Evans zwang Bayley, sich zurückzuziehen.

Sheamus hasst kleine Leute – Es fühlt sich an, als wäre es schon eine ganze Weile im WWE-Fernsehen so, kleine Typen zu verspotten. Es ist – entschuldigen Sie das Wortspiel – niedrig hängende Früchte an dieser Stelle. Das ist für mich persönlich nicht so interessant. Vor diesem Hintergrund freue ich mich immer noch auf die Spiele von Sheamus gegen Gable.


Eine Show mitten auf der Straße. Nichts außergewöhnlich Schlechtes und auch nicht gut genug, um wirklich zu empfehlen, sich die Mühe zu machen, etwas zu sehen.

SmackDown war SmackDown.

Note: C +

Du bist dran, WrestlingNews1!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein