Yves Ulysse Jr.-Ismael Barroso und D’Mitrius Ballard-Yamaguchi Falcao führen die Golden Boy-Karte am 5. Dezember an

Yves Ulysse Jr.-Ismael Barroso und D’Mitrius Ballard-Yamaguchi Falcao führen die Golden Boy-Karte am 5. Dezember an

Golden Boy DAZN Thursday Night Fights (die normalerweise nicht auf DAZN ausgestrahlt werden) werden nächsten Monat mit einer soliden Karte in Costa Mesa, Kalifornien fortgesetzt. Der WBA-Weltmeister Yves Ulysse Jr. mit dem Super-Leichtgewicht "Gold" macht Schlagzeilen gegen den hartgesottenen Veteranen Ismael Barroso, während der mittelschwere Kandidat D’Mitrius Ballard im Co-Feature gegen den ehemaligen Olympia-Bronzemedaillengewinner Yamaguchi Falcao antritt.

Zuschauer können auf DAZN, RingTV.com oder Facebook schauen.

Ulysse (18-1, 9 KO) sorgte 2017 für Aufsehen, als er auf der Billy Joe Saunders-David Lemieux-Undercard A-Side Cletus Seldin dominierte, mehrere Niederlagen erzielte und „The Hebrew Hammer“ wie ein Fußgänger wirkte. Nach zwei Siegen im Jahr 2018 rächte er seinen Karriereverlust im vergangenen April mit einer Entscheidung über seinen Landsmann Steve Claggett.

"Ich habe das beste Trainingslager meiner Karriere", sagte Yves Ulysse Jr., "meine Sparringspartner haben mich getrieben und ich fühle mich in der besten Form, in der ich je gewesen bin." Ich bin überzeugt, dass ich eine großartige Leistung erbringen werde und beabsichtige, meinen Gegner mit meiner Geschwindigkeit und Präzision zu dominieren. "

Barroso (21-3-2, 20 KO) hat seine drei bislang größten Kämpfe gegen Anthony Crolla, Isa Chaniev und Batyr Akhmedov verloren, aber seine Macht ist absolut legitim. Der 36-Jährige ist seit 2011 nicht mehr siegreich gefahren und hat es letztes Jahr geschafft, Akhmedovin im Kampf fallen zu lassen. Er ist also ein lebender Hund.

"Wenn die Leute denken, dass ich als Sprungbrett hierher komme, dann sind sie völlig falsch, weil ich mental und physisch darauf vorbereitet bin, Yves Ulysse Jr. auszuschalten", sagte Ismael Barroso. „Ich habe in der Vergangenheit gezeigt, dass ich als Sieger hervorgegangen bin, wenn Leute versuchen, mich als Gegner zu gewinnen. Dieser Kampf wird keine Ausnahme sein. “

Ballard (20-0, 13 KO) gegen Falcao (16-1, 7 KO) sieht aus wie ein Fall von Aussicht gegen Aussicht. "Big Meech", das im Juni aus einer No-Entscheidung hervorging, hat immer noch etwas Glanz, während Falcao im Mai seinen ungeschlagenen Rekord an Christopher Pearson verlor.

Andere bemerkenswerte Namen sind Jason Quigley (16-1, 12 KO), der zum ersten Mal seit einer überraschenden Unterbrechung gegen Tureano Johnson kämpft, und der Debütant von Schwergewicht Mihai Nistor, der einen Amateursieg gegen Anthony Joshua unter seinem Gürtel hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein